Artist picture of Fito Páez

Fito Páez

317 755 Fans

Hör alle Tracks von Fito Páez auf Deezer

Top-Titel

Contigo (feat. Joaquín Sabina) Fito Páez 04:04
Llueve Sobre Mojado Fito Páez, Joaquín Sabina 05:30
Tumbas de la gloria Fito Páez 04:33
Tu Vida Mi Vida Fito Páez 04:12
Al lado del camino Fito Páez 05:26
Mas Guapa Que Cualquiera Joaquín Sabina, Fito Páez 04:18
Cadáver exquisito Fito Páez 05:37
Mariposa tecknicolor Fito Páez 03:42
El amor después del amor Fito Páez 05:11
Love Song Nonpalidece, Fito Páez, Fabiana Cantilo, Dean Fraser 04:26

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Fito Páez auf Deezer

Folly Berghet
Instant-Taneas
Tengo Un Mono
Retrato De Bambis

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Fito Páez

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Fito Páez

Playlists

Playlists & Musik von Fito Páez

Erscheint auf

Hör Fito Páez auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der am 13. März 1963 in Rosario geborene Liedermacher Rodolfo "Fito" Páez ist eine der bekanntesten und beliebtesten Figuren des argentinischen Rock. Der Sohn eines klassischen Pianisten und einer städtischen Angestellten erlangte Anfang der 1980er Jahre als Mitglied der trova rosarina-Bewegung Berühmtheit, einem Musikkollektiv, das eine politisch bewusste Botschaft gegen die herrschende Militärdiktatur mit Elementen aus Rock, Folklore, Tango und Protestsongs verband. Nachdem er an den Aufnahmen von Charly Garcías bahnbrechenden Alben Clics Modernos (1983) und Piano Bar (1984) beteiligt war, startete Fito Páez 1984 seine Solokarriere mit der LP Del 63. Sein zweites Album Giros, das 1985 erschien, machte ihn einem breiteren Publikum bekannt und enthielt einige seiner ersten Hits, darunter "11 y 6" und "Yo Vengo a Ofrecer Mi Corazón" Zu diesem Zeitpunkt hatte sich Fito Páez bereits den Respekt und die Bewunderung einiger der wichtigsten Künstler der argentinischen Populärmusik erworben, darunter Luis Alberto Spinetta, der mit dem aus Rosario stammenden Künstler auf dem Album La La La von 1986 zusammenarbeitete. Nach der Ermordung seiner Tante und seiner Großmutter schüttete er seine ganze Wut in Ciudad de Pobres Corazones (1987) aus, das als eines seiner eindringlichsten Werke gilt. Nach der Veröffentlichung von Ey (1988), seinem letzten Album für EMI Music, und Tercer Mundo (1990) gelang Fito Páez schließlich mit El Amor Después del Amor (1992) ein kommerzieller Erfolg in Argentinien und Lateinamerika. Das Album wurde zum meistverkauften Rockalbum in der argentinischen Geschichte, dank des Erfolges des Titelsongs und anderer Hitsingles wie Brillante Sobre el Mic" und Tumbas de la Gloria" Im selben Jahr begab er sich auf eine Promotournee, die in zwei Konzerten im Stadion Vélez Sarsfield gipfelte. Für den Rest des Jahrzehnts veröffentlichte er das von Phil Manzanera produzierte Album Circo Beat (1994), arbeitete mit dem spanischen Sänger JoaquÍn Sabina an dem Album Enemigos Íntimos(1998) zusammen und arbeitete mit dem Produzenten Phil Ramone an Abre (1999). Letzteres enthielt die Single "Al Lado del Camino", die bei der ersten Verleihung der Latin Grammys als bester Rocksong ausgezeichnet wurde. 2001 gab Fito Páez sein Regiedebüt mit dem Film Vidas Privadas, in dem seine damalige Ehefrau Cecilia Roth die Hauptrolle spielte. In der Folge setzte er seine Erfolgsgeschichte mit Titeln wie Naturaleza Sangre (2003), El Mundo Cabe en una Canción (2006), Canciones para Aliens (2011) und La Ciudad Liberada (2017) fort. Im Jahr 2021 wurde sein Album La Conquista del Espacio mit einem Grammy für das beste Latin Rock- oder Alternative-Album ausgezeichnet, als er den Lifetime Achievement Award bei der 22.