Artist picture of Imen Es

Imen Es

691 436 Fans

Hör alle Tracks von Imen Es auf Deezer

Top-Titel

Petit génie Jungeli, Imen Es, Alonzo, Abou Debeing 03:37
Chelou Imen Es, Dadju 03:48
Joujou Imen Es 02:58
L'officiel Dadju, Imen Es 03:05
Jusqu'au bout Amel Bent, Imen Es 02:56
1ère fois Imen Es, Alonzo 02:56
Attentat Imen Es 03:11
J'ai fait semblant Imen Es, GIMS 02:54
Le choix (feat. Imen Es) Nahir, Imen Es 03:26
Vendeur de rêve Imen Es 03:31

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Imen Es auf Deezer

T'oublier

von Imen Es

25.04.24

1273 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Imen Es

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Imen Es

Playlists

Playlists & Musik von Imen Es

Erscheint auf

Hör Imen Es auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Imen Essrhir (4. Juni 1998) ist eine französische Sängerin marokkanischer Abstammung. Geboren in Sevran, interessierte sie sich zunächst für Fußball und Boxen, bevor sie eine Musikkarriere in Betracht zog. In den folgenden Jahren veröffentlichte sie eine Reihe von Online-Videos, die zu ihrer Entdeckung durch den Rapper Abou Debeing führten, der sie unter seine Fittiche nahm und ihr Produzent wurde. Im Jahr 2018 war sie auf dem Album "Mes défauts" des Rappers zu hören und veröffentlichte ihre Debütsingle "Attentat", die auf Platz 23 der französischen Charts landete und mit Gold ausgezeichnet wurde. Ihre nächste Single "1ère fois" (2020) mit Alonzo verfehlte nur knapp die Top 10, und "Jusqu'au bout" (2020) mit Amel Bent erreichte die Spitze der belgischen Ultratop 50 Airplay-Charts. Beide Singles wurden in ihr umfangreiches Studiodebüt Nos Vies(2020) aufgenommen, das auf Platz 5 der französischen Albumcharts landete und auf dem Dadju, Alonzo, Marwa Loud, Abou Debeing, Jul und Franglish zu hören waren. Das Album erreichte bald Platin und eine erweiterte Ausgabe mit dem Titel Nos Vies (Réédition) erschien später im selben Jahr. Im Jahr 2021 schafften es ihre Singles "Fantôme" und "Essaie encore" in die französischen Top 10 und festigten ihren Status als einer der größten Namen in der gallischen urbanen Musikszene. Später im selben Jahr erreichte ihr zweites Studioalbum Es Platz 14 in Frankreich.