Artist picture of Beenie Man

Beenie Man

391 897 Fans

Hör alle Tracks von Beenie Man auf Deezer

Top-Titel

Girls Dem Sugar Beenie Man, MYA 04:17
King Of The Dancehall Beenie Man 03:37
Love Me Now Beenie Man, Redman, Wyclef Jean 03:49
Dude Beenie Man, Ms. Thing 04:15
Still Around Gentleman, Beenie Man 02:58
Hmm Hmm Beenie Man 03:35
Who Am I Beenie Man 03:16
Back It Up Beenie Man 03:26
Flow Natural Tito El Bambino, Beenie Man, Inês 02:53
Dancehall Queen Beenie Man, Chevelle Franklin 04:33

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Beenie Man auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Beenie Man

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Beenie Man

Playlists

Playlists & Musik von Beenie Man

Erscheint auf

Hör Beenie Man auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Beenie Man wuchs inmitten der legendären jamaikanischen Soundsystem-Szene auf und begann im Alter von fünf Jahren mit Toasting und MCing, bevor er einen lokalen Talentwettbewerb gewann und nur drei Jahre später, 1981, seine erste Single Too Fancy veröffentlichte. Der junge Star tauchte in den 1990er Jahren als schnell sprechender Dancehall-DJ wieder auf und wurde landesweit berühmt, als er eine Rivalität mit Bounty Killer auf dem gemeinsamen Album Guns Out (1994) austragen konnte. Er unterschrieb bei Island Records und erlangte internationale Anerkennung mit Blessed (1995), bevor Who Am I (Sim Simma) Platz 10 der britischen Charts erreichte und sein größter Hit wurde. Art & Life (2000) wurde mit dem Grammy Award für das beste Reggae-Album ausgezeichnet und Beenie Man lieferte sich ein Duett mit Janet Jackson auf der Single Feel It Boy, aber seine aufrührerischen Texte riefen eine Flut von Anschuldigungen wegen Homophobie hervor und viele seiner Auftritte in Großbritannien wurden daraufhin abgesagt. Der selbsternannte "King of the Dancehall" Beenie Man hat mit Akon, Wyclef Jean und Pharrell Williams zusammengearbeitet und fasziniert weiterhin mit seinen Ragga-Reimen und funky Reggae-Rhythmen.