Artist picture of Sean Paul

Sean Paul

3 445 820 Fans

Top-Titel

She Doesn't Mind Sean Paul 03:47
Give It Up to Me Sean Paul 04:02
Temperature Sean Paul 03:38
No Lie Sean Paul, Dua Lipa 03:41
Get Busy Sean Paul 03:31
Dynamite Sean Paul, Sia 03:32
UP INNA, Sean Paul 02:28
(When You Gonna) Give It Up to Me (feat. Keyshia Cole) Sean Paul, Keyshia Cole 04:03
Mad Love Sean Paul, David Guetta, Becky G 03:19
Got 2 Luv U (feat. Alexis Jordan) Sean Paul, Alexis Jordan 03:16

Beliebteste Veröffentlichung

Dutty Rock Intro
Shout (Street Respect)
Gimme the Light

EXPLICIT

Like Glue

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Der jamaikanische Musiker Sean Paul begann
seine Karriere mit der Debütsingle „Baby Girl“ 1996. Das Vorbild des
Reggaesängers ist der verstorbene Bob Marley. Er wurde als Sean Paul Ryan
Francis Henriques am 9.Januar 1973 in Kingston geboren und seine Vorfahren
stammen aus China, Afrika und Portugal. Sein erstes Album Stage One
wurde 2000 veröffentlicht und machte Sean Paul weltweit bekannt. Mit dem
zweiten Album Dutty Rock gewann er einen Grammy für das beste Reggae
Album und platzierte sich in den deutschen Charts. Dieser Erfolg führte zu diversen
Kollaborationen, unter anderem mit Beyoncé an der Single „Baby Boy“, die
in den USA ein Nummer-eins-Hit wurde und dem Song „Breathe“ von Blu
Cantrell, der in Europa sehr erfolgreich war. Sein drittes Album The Trinity
erschien 2005 und gewann verschiedene Preise. Sean Paul zählt zu den bedeutendsten
Reggae-Musikern und landete mit dem Song „Got 2 Luv U“, den er mit
Alexis Jordan zusammen erstellt hatte, einen Top-10-Hit 2011 in Europa. Er
konnte mit dem nächsten Album Tomahawk Technique und den darin Singles „What
I Want“
und „She Doesn’t Mind“ direkt an die vorherigen Erfolge
anknüpfen. 2014 gab Sean Paul eine Tournee, bei der er auch in Luxemburg und
Deutschland auftrat. Gemeinsam mit der Britin Dua Lipa veröffentlichte der
Sänger 2017 das Lied „No Lie“.