Artist picture of Laurent Garnier

Laurent Garnier

93 978 Fans

Hör alle Tracks von Laurent Garnier auf Deezer

Top-Titel

Crispy Bacon Laurent Garnier 05:52
The Man With The Red Face Laurent Garnier 09:10
ENCHANTé Laurent Garnier 09:52
Wake Up Laurent Garnier 07:37
Saul The Liminanas, Laurent Garnier 05:38
The Sound Of The Big Babou Laurent Garnier 07:19
Let the People Faire la Fête Laurent Garnier 09:31
Feelin' Good Chambray, Laurent Garnier 04:34
The Man With the Red Face Laurent Garnier 03:35
Tales from The Real World Laurent Garnier, Alan Watts 10:56

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Laurent Garnier auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Laurent Garnier

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Laurent Garnier

Playlists

Playlists & Musik von Laurent Garnier

Erscheint auf

Hör Laurent Garnier auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Laurent Garnier, geboren am 1. Februar 1966 in Boulogne-Billancourt, Paris, ist ein DJ und Musikproduzent, der vor allem für seine Arbeit in der europäischen elektronischen Musikszene bekannt ist. Garnier, der auch als Choice bekannt ist, begann seine Karriere Mitte der 1980er Jahre, als er zunächst als Kellner in der französischen Botschaft in London arbeitete. Seine Leidenschaft für Musik brachte ihn dazu, neben DJ Nelson in einem französischen Club aufzulegen, bevor er 1986 nach Manchester zog. Dort entdeckte er die Haçienda und die aufkeimende britische House-Szene. Er wurde stark von Chicago House und Detroit Techno beeinflusst und begann unter dem Pseudonym DJ Pedro aufzulegen. Nach einer kurzen Rückkehr nach Frankreich zum Militärdienst und einem Aufenthalt in New York, wo er Frankie Knuckles kennenlernte, konzentrierte sich Laurent Garnier in den frühen 1990er Jahren auf die französische Elektronikszene. Er leitete die Wake Up-Partys im Rex Club in Paris und trat in verschiedenen Clubs und auf Rave-Partys auf. Mit einer Handvoll Veröffentlichungen für das Label FNAC, darunter die Single French Connection" von 1991 und die EP A Bout de Souffle" von 1993, machte er sich einen Namen als Plattenkünstler, bevor er zusammen mit Eric Morand sein eigenes Label F Communications gründete. Sein Debütalbum Shot in the Dark (1995) erreichte Platz 87 der britischen Charts, gefolgt von 30 (1997), das die Hitsingle "Crispy Bacon" enthielt In den folgenden Jahren festigte er seinen Status mit Alben wie Unreasonable Behaviour (2000), My Excess Luggage (2003), The Cloud Making Machine (2005), Tales of a Kleptomaniac (2009) und La Home Box (2015). Nach einem unwahrscheinlichen gemeinsamen Album mit der Garagenrockband The Limiñanas mit dem Titel De Película (2021) nahm Laurent Garnier 2023 seine Solotätigkeit mit 33 tours et puis s'en vont wieder auf, das bis auf Platz 45 der französischen Top 200 kletterte.