Artist picture of Aldous Harding

Aldous Harding

15 602 Fans

Hör alle Tracks von Aldous Harding auf Deezer

Top-Titel

The Barrel Aldous Harding 03:39
The Barrel Aldous Harding 04:59
Fever Aldous Harding 03:36
Imagining My Man Aldous Harding 05:51
Fixture Picture Aldous Harding 04:07
Horizon Aldous Harding 04:09
Treasure Aldous Harding 04:11
Tick Tock Aldous Harding 03:39
Fever Aldous Harding 04:17
Zoo Eyes Aldous Harding 05:17

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Aldous Harding auf Deezer

Blend
Imagining My Man
Living The Classics
Party

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Aldous Harding

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Aldous Harding

Playlists

Playlists & Musik von Aldous Harding

Erscheint auf

Hör Aldous Harding auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Mit der gleichen betörenden Melancholie und ätherischen Dramatik, die einige der großen englischen Folk-Künstler der 1960er und 70er Jahre auszeichnete, hat sich die Neuseeländerin Aldous Harding seit ihrem Erscheinen auf der Szene im Jahr 2014 als einzigartige, eindringliche Songwriterin hervorgetan.

Geboren in der Stadt Lyttleton auf der Südinsel, waren Hardings Eltern beide Sänger und sie begann im Alter von acht Jahren auf einer nylonsaitigen Stubengitarre zu zupfen, bevor sie 2005 auf dem Album "Clean Break" ihrer Mutter Lorina Harding zu hören war. Inspiriert von Künstlern wie Neil Young, Nick Drake und Leonard Cohen schrieb sie ihren ersten Song, als sie 15 war. Nachdem sie ihre Schulfreundin Nadia Reid als emotionale Stütze zu Auftritten begleitet hatte, begann sie, mit der Streicherband The Eastern aufzutreten und mit dem Produzenten Ben Edwards und dem Gitarristen Delaney Davidson zusammenzuarbeiten.

Harding hatte auch einen Durchbruch, als die Pop-Songwriterin Anika Moa sie beim Busfahren sah und sie einlud, für sie zu spielen, woraufhin sie ihr selbstbetiteltes Debütalbum bei dem kleinen unabhängigen Label Lyttleton Records veröffentlichte. Harding ist eine engagierte Künstlerin, deren Songs als "Gothic Fairytales" beschrieben wurden und von Tod, Religion und Herzschmerz handeln, vorgetragen mit einem hochfliegenden, antiquierten Gesangsstil. Dies führte dazu, dass sie mit Deerhunter durch die USA tourte und einen Vertrag mit dem britischen Label 4AD unterzeichnete, bevor sie 2017 ihr zweites Album "Party" mit PJ Harveys Produzent/Kollaborateur John Parrish aufnahm und für Hardings emotional geprägte, mystische Folk-Balladen und ihre zarte, hypnotisierende Ausstrahlung gefeiert wurde.