Artist picture of Jerome

Jerome

25 486 Fans

Hör alle Tracks von Jerome auf Deezer

Top-Titel

Light Jerome 03:05
I Need Your Lovin' (Like the Sunshine) Jerome, 89ers, Marc Et Claude 02:34
Rebellion Jerome, July 03:16
Use Somebody Jerome, Robin White, Kilian K 02:32
Lonely Gabry Ponte, Jerome 02:48
Time After Time (feat. Beks) Jerome, YOIA, Beks 02:02
Take My Hand Jerome 02:42
Crank That (Soulja Boy) Jerome, Danny Ores 02:21
Ballern und Tanzen Jerome, Strobe 02:40
Staring At The Bottle Jerome, Angemi, Mingue 02:31

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Jerome auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jerome

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jerome

Playlists

Playlists & Musik von Jerome

Erscheint auf

Hör Jerome auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der deutsche DJ Jerome wurde unter dem bürgerlichen Namen Marcel-Jerome Gialelés in Hamburg geboren. Er begann in den 2000er Jahren als Musikproduzent bei Kontor Records zu arbeiten und wirkte wöchentlich außerdem bis 2014 bei Radio Energy Hamburg als Radio-DJ. Im selben Jahr wechselte er zu Radio Hamburg, wo Jerome seitdem für das Primetime-Programm am Wochenende verantwortlich ist. Die Mixe des Hamburger DJs werden seit 2017 auf weiteren Radiosendern ausgestrahlt, darunter Kiss FM, Sunshine Live, Radio Fantasy und Planet Radio. Die erste Single „Sketches“ von Jerome erschien 2010 und war in Zusammenarbeit mit dem englischen DJ Jamie Anderson entstanden. Beinahe jedes Jahr erschienen weitere Tracks des Künstlers, so 2012 „Stars“, 2015 „More Than a Moment“ mit Karen Harding, „All About Tonight“ 2016 und „Sky“ 2018. Mit der Single „Light“ eroberte Jerome 2019 die deutschen Charts, der Song erreichte den 39.Platz in Deutschland und in Österreich Platz 69. Ein Jahr später erschien seine EP The Acoustic Session. Im gleichen Jahr gelang dem DJ ein weiterer Erfolg mit den Singles „Take My Hand“ und „Lonely“. Für die Songs „Light“ und „Lonely“ erhielt Jerome diverse Goldene Schallplatten in Deutschland, Dänemark und Polen. Im Jahr 2021 veröffentlichte er die Singles „Lonely Again“ mit Mike Candys sowie „Better Love“ mit Malou.