Artist picture of Nek

Nek

93 973 Fans

Hör alle Tracks von Nek auf Deezer

Top-Titel

Laura non c'è Nek 03:45
Pazzo di te Renga Nek, Francesco Renga, Nek 02:57
Unici Nek 03:28
Sei solo tu (feat. Laura Pausini) Nek, Laura Pausini 03:15
La teoria del caos Nek 03:37
Almeno stavolta Nek 03:25
Lascia che io sia Nek 03:31
Il Solito Lido Renga Nek, Francesco Renga, Nek 03:17
Fatti avanti amore Nek 03:23
Quando non ci sei Nek 03:39

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Nek auf Deezer

Laura no està
Tu nombre
Espèrame
Tù estàs aquì

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Nek

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Nek

Playlists

Playlists & Musik von Nek

Erscheint auf

Hör Nek auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Nek, der mit bürgerlichem Namen Filippo Neviani heißt, wurde am 6. Juni 1972 in Sassuolo, Italien, geboren. Der spätere Pop-Rock-Sänger begann seine Ausbildung mit neun Jahren und versuchte, Gitarre, Bass und Schlagzeug gleichermaßen zu beherrschen. 1992 gab er beim Castrocaro Music Festival, einem Wettbewerb, bei dem er den zweiten Platz belegte, sein Solodebüt auf der Bühne. Sein erstes Album, Nek , erschien im selben Jahr, ebenso wie die beiden folgenden, In Te (1993) und Calore Umano (1994). Lei, Gli Amici E Tutto Il Resto/Nek, sein viertes Album, markierte einen Wendepunkt. Es erreichte Platz 3 in Italien, wurde dort sechsfach mit Platin ausgezeichnet und weitete seinen Einfluss auf Spanien aus, wo es auf Platz 4 landete. Dies verdankte er dem Hit "Laura Non C'è" , der in Italien auf Platz 1, in Frankreich auf Platz 11 und im Vereinigten Königreich auf Platz 59 landete. Mit dem Duett "Sei Solo Tu" , das er mit Laura Pausini aufnahm, gelang ihm 2002 ein weiterer großer Erfolg. Danach folgten in regelmäßigen Abständen einige nationale Hits wie "Lascia Che Io Sia" (Nr. 2 im Jahr 2005) und "Fatti Avanti Amore" (Nr. 3 im Jahr 2015). Parallel dazu sind seine Studioalben konstant erfolgreich, von In Due / Entre Tú y Yo , einem 1998 in Italienisch und Spanisch aufgenommenen Album, das in Italien auf Platz 2 landete, über Il mio gioco preferito - Parte prima (Platz 3 im Jahr 2019) bis hin zu Un'altra direzione / Nuevas direcciones , das 2009 in Italien die Spitze der Charts eroberte. Im Jahr 2023 enthüllt der Künstler einen neuen Titel, der sich in den italienischen Radiostationen etabliert: "L'infinito più o meno", Nr. 33 der Top 40 Radio.