Artist picture of Vicky Leandros

Vicky Leandros

14 676 Fans

Top-Titel

Ich liebe das Leben Vicky Leandros, Stereoact 03:23
Ich liebe das Leben Vicky Leandros 04:58
Ihr Kinderlein kommet Vicky Leandros 02:37
Grüße an Sarah Stereoact, Vicky Leandros 03:27
Günther gestehe Vicky Leandros 03:40
Grüße an Sarah Vicky Leandros 04:12
Ich hab' die Liebe geseh'n Vicky Leandros 04:25
Theo, wir fahr'n nach Lodz Vicky Leandros 03:52
Weil mein Herz Dich nie mehr vergißt Vicky Leandros 03:58
Du bist mein schönster Gedanke Vicky Leandros 03:31

Aktuelle Veröffentlichung

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Die deutsch-griechische Sängerin Vicky Leandros wird am 23. August 1952 auf Korfu geboren. Im Juli 1965 erscheint mit Messer, Gabel, Schere, Licht" ihre Debütsingle, die sich in Deutschland auf Platz 16 der Charts platziert. Im Oktober 1966 kommt ihr Debütalbum Songs und Folklore heraus, bevor sie 1967 für Luxemburg am Eurovision Song Contest teilnimmt. Nach einigen Hits in Europa und Übersee nimmt sie 1972 erneut am Grand Prix teil und erreicht mit dem Titel Après toi (dt. Dann kamst du)" nicht nur den ersten Platz, sondern auch einen großen kommerziellen Erfolg. Von der Single werden mehr als 7,8 Millionen Exemplare verkauft. In Deutschland erscheint ihr größter Hit 1974 unter dem Titel Theo, wir fahr’n nach Lodz". Vor allem von Ende der 1960er bis Mitte der 1980er Jahre veröffentlicht Vicky Leandros die meisten ihrer Singles nicht nur auf Deutsch, sondern auch auf Griechisch, Englisch, Französisch, Niederländisch, Japanisch und Spanisch. Mit diesem Konzept gelingen ihr Charterfolge auch in Frankreich, Belgien, Kanada, den Niederlanden, Spanien, Lateinamerika und Japan. 1998 hat sie mit Weil mein Herz Dich nie mehr vergisst", der deutschen Aufnahme der Titelmusik zum Film Titanic, einen weiteren Erfolg. Im Laufe ihrer Karriere verkauft die Sängerin über 55 Millionen Tonträger weltweit. Im deutschsprachigen Raum zählt sie auch im Vergleich mit der internationalen Konkurrenz zu den erfolgreichsten weiblichen Künstlern seit Einführung der Charts.