Artist picture of Jello Biafra

Jello Biafra

11 728 Fans

Hör alle Tracks von Jello Biafra auf Deezer

Top-Titel

Full Metal Jackoff Jello Biafra, D.O.A. 13:57
Road Goat The Tony Slug Experience, Jello Biafra, Lionn Van Der Horst, Steven van der Werff 03:15
We Gotta Get Out Of This Place Jello Biafra, D.O.A. 04:50
That's Progress Jello Biafra, D.O.A. 03:13
Electronic Plantation Jello Biafra, The Guantanamo School Of Medicine 05:45
Power Is Boring Jello Biafra, D.O.A. 02:49
Wish I Was In El Salvador Jello Biafra, D.O.A. 02:53
Attack Of The Peacekeepers Jello Biafra, D.O.A. 02:44
The Ghost of Vince Lombardi Jello Biafra, The Guantanamo School Of Medicine 02:21
Jesus Was A Terrorist Jello Biafra, NoMeansNo 02:34

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Jello Biafra auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jello Biafra

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jello Biafra

Playlists

Playlists & Musik von Jello Biafra

Erscheint auf

Hör Jello Biafra auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der ehemalige Frontmann der Dead Kennedys ist mittlerweile eher als politischer Aktivist denn als Musiker bekannt, veröffentlicht aber weiterhin Alben. 1988 gründete Jello Biafra die Band Lard, die eher ein Nebenprojekt als eine richtige Band war. Mit den Alben Last Scream of the Missing Neighbors (1990), Never Breathe What You Can't See (2004) und Sieg Howdy! (2005) näherte sich Jello Biafra dem Spoken-Word-Stil an, der in diesem Fall eher gesungen/gesprochen oder gesungen/geheult war. Das ätzende The Audacity of Hype mit The Guantanamo School of Medecine aus dem Jahr 2009 zeigt, dass er nichts von seiner Verve verloren hat.