Artist picture of Claudia Jung

Claudia Jung

29 185 Fans

Hör alle Tracks von Claudia Jung auf Deezer

Top-Titel

Finderlohn (Du musst Dein Herz verliern) Claudia Jung 03:07
Auch wenn es nicht vernünftig ist Claudia Jung 03:32
Denn wenn wir uns berühr'n (Everytime We Touch) Claudia Jung 03:23
Je t'aime Mon Amour (Wie viele Stunden hat die Nacht) Claudia Jung, Richard Clayderman 03:55
Komm und tanz ein letztes Mal mit mir Claudia Jung 04:11
Domani L'Amore Vincera Claudia Jung, Rosanna 01:38
Stumme Signale Claudia Jung 03:23
Zwei unter anderen Namen Claudia Jung, Mark Keller 02:55
Tausend Frauen Claudia Jung 03:37
Stumme Signalen Claudia Jung 03:23

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Claudia Jung auf Deezer

Komm und tanz ein letztes Mal mit mir
Doch irgendwann erwacht mein Herz
Die Zeit blieb stehn
Je t'aime mon amour (Wie viele Stunden hat die Nacht)

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Claudia Jung

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Claudia Jung

Playlists

Playlists & Musik von Claudia Jung

Erscheint auf

Hör Claudia Jung auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die deutsche Schlagersängerin und Schauspielerin Claudia Jung wurde am 12. April 1964 in Ratingen, nördlich von Düsseldorf geboren. Die als Ute Krummenast geborene Künstlerin nimmt bereits als Kind Gitarrenunterricht und singt in einem Chor. Nach beruflichen Stationen als Fotolabor-Technikerin, Zahnarzthelferin und Reiseleiterin in Italien lernt sie im Jahr 1984 den Produzenten Adam Schairer kennen. Dieser ermutigt sie, ihre früheren musikalischen Ambitionen wieder aufzunehmen. So lebt Claudia Jung ihren Traum und wird Sängerin. Ihre ersten beiden Werke, Halt' Mich fest (1988) und Etwas für die Ewigkeit (1989), finden in den deutschen Charts kaum Anklang. Im Jahr 1990 geht es mit Spuren einer Nacht aufwärts. Das Album steigt bis auf Platz 33 der deutschen Charts. Das nächste Album, Wo kommen die Träume her (Platz 21), entwickelt sich in Österreich zum Erfolg. Nach der Veröffentlichung von Du ich lieb' dich (Platz 53) im Jahr 1992 schaffen es alle folgenden Alben der Sängerin – mehr als 15 – in die Top 50 der deutschen Charts, von Claudia Jung 1994 (Platz 22) über Einfach jung 2022 (Platz 16) bis hin zu Für immer (Platz 23 im Jahr 1999), Hemmungslos Liebe (Platz 28 im Jahr 2008) und Schicksal, Zufall oder Glück (Platz 14 im Jahr 2018).