Artist picture of Aya Nakamura

Aya Nakamura

1 929 927 Fans

Hör alle Tracks von Aya Nakamura auf Deezer

Top-Titel

Copines Aya Nakamura 02:51
Djadja Aya Nakamura 02:51
Djadja (feat. Maluma) Aya Nakamura, Maluma 02:46
Si Si Sativa Music, Aya Nakamura, Morad, Leska 03:00
Avec classe (feat. Aya Nakamura & Trinix) Corneille, Aya Nakamura, Trinix 03:06
Pookie Aya Nakamura 03:00
42 Aya Nakamura 02:55
Jolie nana Aya Nakamura 02:27
Hypé (feat. Ayra Starr) Aya Nakamura, Ayra Starr 02:37
Djadja (feat. Loredana) Aya Nakamura, Loredana 02:52

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Aya Nakamura auf Deezer

42

von Aya Nakamura

19.06.24

1938 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Aya Nakamura

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Aya Nakamura

Playlists

Playlists & Musik von Aya Nakamura

Erscheint auf

Hör Aya Nakamura auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die majlisch-französische R&B-Sängerin Aya Nakamura wird am 10. Mai 1995 in Bamako als Aya Coco Danioko geboren. 2014 erscheint ihr erster SongKarma" über Facebook, es folgt die Veröffentlichung des Titels J’ai mal" auf YouTube. 2015 gelingt ihr mit dem Video zu Brisé", das mehr als 13 Millionen Mal geklickt wird, der Durchbruch. Mit der Single Love d'un voyou est" veröffentlicht sie eine Kollaboration mit dem Rapper Fababy, die in Frankreich die Top 10 erreicht und damit ihr erster Charterfolg wird. Ihr Debütalbum Journal Intime veröffentlicht die Sängerin 2017 und landet auf Platz 6 der französischen Charts. Internationale Anerkennung gelingt Aya Nakumara mit der Single Djadja" (2018), die in den Niederlanden den ersten Platz erobert. In Deutschland schafft sie es dank eines Remix der Rapperin Loredana auf Platz 43 der Charts. Anfang 2019 erhält sie den Music Moves Europe Talent Award in der Kategorie R'n'B/Urban, daraufhin gelingen ihr im nächsten Jahr zwei französische Nummer-1-Titel mit Jolie nana" und Plus jamais". Ihr drittes Album Aya landet 2020 auf Platz 2 in Frankreich und Belgien sowie Platz 8 in der Schweiz, bevor sie mit der Single „Bobo" 2021 Platin-Status erreicht.