Artist picture of Sezen Aksu

Sezen Aksu

1 120 463 Fans

Hör alle Tracks von Sezen Aksu auf Deezer

Top-Titel

Geri Dön Sezen Aksu 04:19
Zalim Sezen Aksu 04:38
Firuze Sezen Aksu 05:04
Sen Ağlama Sezen Aksu 05:46
Şinanay Sezen Aksu 04:38
Tükeneceğiz Sezen Aksu 04:19
Seni Yerler Sezen Aksu 04:10
Haydi Gel Benimle Ol Sezen Aksu 04:31
Vazgeçtim Sezen Aksu 05:09
Git... Sezen Aksu 05:43

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sezen Aksu auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sezen Aksu

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sezen Aksu

Playlists

Playlists & Musik von Sezen Aksu

Erscheint auf

Hör Sezen Aksu auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Fatma Sezen Yıldırım (geboren am 13. Juli 1954 in Sarayköy, Türkei) (bekannt als Sezen Aksu) ist eine türkische Sängerin, Songwriterin und Produzentin. Aksu wuchs in der Region Izmir auf und wurde von ihrer Familie von ihren musikalischen Ambitionen abgehalten. Nach ihrem Schulabschluss studierte Aksu Agrarwissenschaften an einer örtlichen Hochschule, bevor sie ihrer Leidenschaft für die Musik nachging. In den 1970er Jahren legte sie den Grundstein für die türkische Popmusik und erreichte mit ihrem Sound zunächst die Balkanländer und Griechenland, später auch Europa und die Vereinigten Staaten. Aksu debütierte 1977 mit der Veröffentlichung ihres ersten Studioalbums Allahaısmarladık (Auf Wiedersehen), doch ihre gesamte Diskografie umfasst 25 Studioalben, darunter Ağlamak Güzeldir (Weinen ist gut) im Jahr 1981, Gülümse (Lächeln) im Jahr 1991, das diamantenzertifizierte Bahane (Entschuldigung) im Jahr 2005 und Öptüm (Kissed You) im Jahr 2011, das zum zweitbestverkauften Album des Jahres 2011 wurde. Aksu, die als Königin des türkischen Pops bekannt ist, komponierte auch Lieder und produzierte Alben in verschiedenen Sprachen (einschließlich Armenisch, Griechisch und Kurdisch) für eine Reihe von Künstlern, insbesondere "Şımarık", die Single, die dem türkischen Sänger Tarkan zum Ruhm verhalf. Aksu ist für ihren sozialen Aktivismus bekannt und setzt sich leidenschaftlich für Themen wie Frauenrechte, LGBTIQ+-Rechte und Bildung in der Türkei ein. Im Januar 2022 sorgte sie für eine Kontroverse wegen antichristlicher Äußerungen in ihrer 2017 veröffentlichten Single "Şahane Bir Şey Yaşamak" (Wie schön, am Leben zu sein).