Artist picture of KALEO

KALEO

236 800 Fans

Hör alle Tracks von KALEO auf Deezer

Top-Titel

Way down We Go KALEO 03:39
Sofðu Unga Ástin Mín KALEO 05:02
No Good KALEO 03:54
Rock N Roller KALEO 03:43
All the Pretty Girls KALEO 04:29
Lonely Cowboy KALEO 04:53
I Can't Go on Without You KALEO 06:17
Vor í Vaglaskógi KALEO 04:37
Hot Blood KALEO 03:38
Broken Bones KALEO 04:05

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von KALEO auf Deezer

Sofðu Unga Ástin Mín

von KALEO

17.06.24

158 Fans

KALEO auf Tour

Konzerte von KALEO

NOV
26
KALEO at Zenith, die Kulturhalle (November 26, 2024)
Munich, Germany

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von KALEO

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie KALEO

Playlists

Playlists & Musik von KALEO

Erscheint auf

Hör KALEO auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die isländische Band Kaleo wurde im Jahr 2021 in Mosfellsbær gegründet und besteht aus den vier Mitgliedern Jökull Júlíusson, Davíð Antonsson, Rubin Pollock und Daníel Ægir. Ihren ersten Auftritt hatte die Rock-Blues-Folk-Musikgruppe Ende 2012 beim Iceland Airwaves Musikfestival und wurde in Island 2013 durch das Cover des isländischen Songs „Vor í Vaglaskógi“ im ganzen Land bekannt. Im gleichen Jahr folgten weitere Singles wie „Rock ‘n‘ Roller“, „Glass House“, „Automobile“ und „Broken Bones“, die auf dem Album Kaleo zu finden sind. International wurde Kaleo 2014 mit dem Song „All the Pretty Girls“ bekannter. Bei Spotify wurde das Lied mehr als 28 Millionen Mal aufgerufen und erreichte in den US-Rock-Charts Platz 24. Nachdem 2015 Kaleo beim US-amerikanischen Label Atlantic Records einen Plattenvertrag unterschrieben hatte, zog die Band nach Austin. Ihr zweites Album A/B erschien im Sommer 2016 und kletterte in Deutschland auf Platz 9, in der Schweiz auf Platz 6 und in Kanada auf den 2. Platz der Charts. Zuvor war 2015 die Auskopplungssingle „Way Down We Go“ veröffentlicht wurden, die in Deutschland den 6. Platz, in Frankreich Platz 4 und der Schweiz den 10. Platz erreichte. 2017 trat Kaleo bei der NO FILTER Tour der Rolling Stones als Vorgruppe auf. Im Frühjahr 2021 kam das Album Surface Sounds heraus, das in der Schweiz den 4. Platz, in Deutschland den 16. Platz und in Kanada Platz 18 der Charts kam.