Artist picture of Editors

Editors

225 243 Fans

Hör alle Tracks von Editors auf Deezer

Top-Titel

Papillon Editors 05:24
Munich Editors 03:46
An End Has a Start Editors 03:45
Smokers Outside The Hospital Doors Editors 04:57
The Racing Rats Editors 04:17
Sugar Editors 04:16
Cold Editors 03:38
Ocean of Night Editors 05:05
Heart Attack Editors 05:48
Belong Editors 06:02

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Editors auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Editors

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Editors

Playlists

Playlists & Musik von Editors

Erscheint auf

Hör Editors auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Band lernte sich an der Staffordshire University kennen und trat als Pilot, The Pride und Snowfield auf, bevor sie sich den Namen Editors zulegte. Ihre ersten beiden Alben - "The Back Room" aus dem Jahr 2005 und "An End Has a Start" aus dem Jahr 2007 - wurden beide mit Platin ausgezeichnet und verkauften sich weltweit mehr als zwei Millionen Mal. Ihr drittes Album "In This Light and On This Evening" folgte 2009.

Das Debüt, das die Hits "Munich" und "Blood" enthielt, brachte ihnen eine Nominierung für den Mercury Award ein. Der Nachfolger wurde bei den BRIT Awards als beste britische Band nominiert. Es brachte auch eine weitere Hitsingle hervor: Smokers Outside the Hospital Doors". in This Light and On This Evening" wird von der ehemals in Birmingham ansässigen Band als bedeutender Schritt nach vorne gesehen, der die Entwicklung der Bandmitglieder widerspiegelt, darunter Urbanowicz und Leetch, die nach New York zogen, und Smith, der Vater wurde. Alle vier Mitglieder wollten die Gitarren gegen Synthesizer tauschen, um eine weitaus elektronischere Platte zu machen, waren aber entschlossen, "den Maschinen ein menschliches Gefühl zu geben", so Sänger Smith.

Lead-Gitarrist Chris Urbanowicz trennte sich 2012 von der Gruppe; er produzierte und remixte fortan für andere Künstler. Das vierte Studioalbum der Editors trug den Titel "The Weight of Your Love" und wurde 2014 veröffentlicht. Während dieser Zeit verließ auch Keyboarder Elliott Williams die Gruppe, um an einem anderen Projekt zu arbeiten. 2015 folgte "In Dream", ihr fünftes Album, mit dem sie Platz fünf der britischen Albumcharts erreichten. violence", ihr sechstes Album, wurde 2018 veröffentlicht, mit der Leadsingle "Magazine" als Vorbote.