Artist picture of A$AP Rocky

A$AP Rocky

1 818 543 Fans

Hör alle Tracks von A$AP Rocky auf Deezer

Top-Titel

I Smoked Away My Brain (I'm God x Demons Mashup) (feat. Imogen Heap & Clams Casino) A$AP Rocky, Imogen Heap, Clams Casino 03:10
Praise The Lord (Da Shine) (feat. Skepta) A$AP Rocky, Skepta 03:26
Praise The Lord (Da Shine) (feat. Skepta) Durdenhauer, A$AP Rocky, Skepta 02:43
Sundress A$AP Rocky 02:38
Am I Dreaming Metro Boomin, A$AP Rocky, Roisee 04:16
Everyday (feat. Rod Stewart, Miguel & Mark Ronson) A$AP Rocky, Rod Stewart, Miguel, Mark Ronson 04:20
Show of Hands Future, Metro Boomin, A$AP Rocky 03:33
Fashion Killa A$AP Rocky 03:56
Fukk Sleep (feat. FKA twigs) A$AP Rocky, FKA twigs 03:16
F**kin' Problems (feat. Drake, 2 Chainz & Kendrick Lamar) A$AP Rocky, Drake, Kendrick Lamar, 2 Chainz 03:53

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von A$AP Rocky auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von A$AP Rocky

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie A$AP Rocky

Playlists

Playlists & Musik von A$AP Rocky

Erscheint auf

Hör A$AP Rocky auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der US-amerikanische Rapper Rakim Athelaston Mayers, in der Öffentlichkeit bekannt als A$AP Rocky, wurde am 03. Oktober 1988 in New York geboren. Nach einer schwierigen Kindheit und einigen Verhaftungen wegen Drogendelikten, konnte er sich als Rapper in der Untergrundszene einen Namen machen. Er schloss sich dem A$AP Mob, der Crew seines Mentors A$AP Yams, an und veröffentlichte 2011 sein erstes Mixtape Live. Love. A$AP. Anschließend konnte er mit „Fuckin’ Problems“ (feat. Drake, 2 Chainz & Kendrick Lamar) auf Platz 8 der Billboard-Charts landen und wurde auch in Deutschland mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet. Seine beiden Alben Long.Live.A$AP (2013) und At.Long.Last.A$AP (2015) kletterten beide an die Spitze der US-Charts und erhielten Platin. 2015 gelang ihm als Feature-Gast auf “Good for You” von Selena Gomez ein weltweiter Hit und „No Limit“ (2017), seine Zusammenarbeit mit G-Easy und Cardi B, konnte diesen Erfolg sogar noch toppen. Mit seinem dritten Album Testing konnte er 2018 in Österreich und der Schweiz die Top 10 knacken und belegte in Deutschland Platz 22. Die beiden Singles “A$AP Forever” (feat. Moby) und “Praise the Lord (Da Shine)” (feat. Skepta) erlangten in den USA Platinstatus und waren auch im deutschsprachigen Raum erfolgreich in den Charts vertreten. 2021 feierte er das 10-jährige Jubiläum seines Mixtapes Live. Love. A$AP und veröffentlichte dieses auf allen Streaming-Portalen.