Artist picture of Aesop Rock

Aesop Rock

25 712 Fans

Hör alle Tracks von Aesop Rock auf Deezer

Top-Titel

None Shall Pass Aesop Rock 04:03
Preservation Aesop Rock, Del the Funky Homosapien, Wu-Tang Clan 02:26
No rEgrets Aesop Rock 04:31
Labor Aesop Rock 02:32
Daylight Aesop Rock 04:25
Dog At The Door Aesop Rock 01:28
The Gates Aesop Rock 03:50
Jumping Coffin Aesop Rock 03:29
9-5ers Anthem Aesop Rock 04:38
Button Masher Aesop Rock 03:45

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Aesop Rock auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Aesop Rock

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Aesop Rock

Playlists

Playlists & Musik von Aesop Rock

Erscheint auf

Hör Aesop Rock auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der Rapper und Produzent Aesop Rock - geboren als Ian Bavitz am 5. Juni 1976 in Syosset, New York - ist vor allem als Pionier der Underground- und Alternative-Hip-Hop-Szene bekannt. Inspiriert von Hip-Hop-Künstlern wie Public Enemy, Run DMC, KMD und Boogie Down Productions sowie von alternativem Rock, begann er zu rappen und veröffentlichte 1998 das von ihm selbst produzierte Mixtape Music for Earthworms, das von der Kritik hoch gelobt wurde. Nach der Veröffentlichung seiner ebenso erfolgreichen Appleseed EP im Jahr 1999 unterschrieb er bei dem unabhängigen Label Mush Records und veröffentlichte im Jahr 2000 das Album Float . Aesop Rock wechselte dann zum Label Definitive Jux (Def Jux), das von dem Rapper El-P mitbegründet wurde, und veröffentlichte das Album Labor Days (2001), das auf Platz 7 der Billboard Independent Albums Chart kletterte. Das Album enthielt den Song Daylight", der 2002 auf einer sieben Titel umfassenden EP veröffentlicht wurde. Auf die EP folgten Bazooka Tooth (2003) und die Fast Cars, Danger, Fire and Knives EP (2005), bevor er 2007 mit der Aufnahme von "All Day" für eine Nike+iPod-Werbung endgültig kommerzielle Bekanntheit erlangte. Sein nächstes Album, None Shall Pass, wurde später im selben Jahr veröffentlicht. Als er zu Rhymesayers Entertainment wechselte, veröffentlichte er Skelethon (2012), das auf Platz 1 der Indie-Charts sowie auf Platz 2 der Rap-Album-Charts und auf Platz 5 der R&B-/Hip-Hop-Album-Charts landete. Sein 2016 erschienenes Album The Impossible Kid war ebenfalls ein kommerzieller Erfolg und erreichte Platz 2 der Independent Albums und Rap Albums Charts sowie Platz 3 der R&B / Hip Hop Albums Charts. Diesem Erfolg ließ er Spirit World Field Guide (2020) und Garbology (2021) folgen. Nach der Veröffentlichung von The Recycling Bin EP (2022) brachte Aesop Rock sein neuntes Soloalbum Integrated Tech Solutions (2023) heraus, das die Singles "Mindful Solutionism", "By the River" und "Infinity Fill Goose Down" enthielt