Artist picture of Deichkind

Deichkind

243 632 Fans

Top-Titel

In Der Natur Deichkind 04:15
Leider geil (Leider geil) Deichkind 03:11
Bück dich hoch Deichkind 04:07
Luftbahn Deichkind 04:20
So'ne Musik Deichkind 03:12
Remmidemmi (Yippie Yippie Yeah) Deichkind 04:41
Wer Sagt Denn Das? Deichkind 03:12
Bon Voyage (feat. Nina) Deichkind, Nina 03:24
Denken Sie groß Deichkind 04:02
Limit Deichkind 03:02

Aktuelle Veröffentlichung

In Der Natur

von Deichkind

18.08.2022

257 Fans

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie




















Die Hamburger Hip-Hop-
und Elektropunk-Band Deichkind wurde Ende der 1990er gegründet und besteht
heute aus den MCs Kryptik Joe (Philipp Grütering) und Porky (Sebastian Dürre),
sowie dem Regisseur La Perla (Henning Besser) und dem Produzent Roland Knauf. 2000
erschien ihr Debütalbum Bitte ziehen sie durch, und mit der Single „Bon
Voyage“
(feat. Nina) schafften sie es zum ersten Mal, sich in Deutschland,
Österreich und der Schweiz in den Charts zu platzieren. Die Auskopplung „Limit“
vom zweiten Longplayer Noch fünf Minuten Mutti (2002) deutete bereits
die Entwicklung der Band von eher klassischen Hip-Hop-Instrumentals zu
Electro-Beats an. Spätestens mit der Party-Hymne „Remmidemmi (Yippie Yippie
Yeah)“
vom Album Aufstand im Schlaraffenland (2006) war diese
Wandlung abgeschlossen. Ab dem vierten Album Arbeit nervt (2008) waren
die Gründungsmitglieder Malte Pittner und Buddy Buxbaum (Bartosch Jeznach)
nicht mehr Teil von Deichkind. Stattdessen übernahmen Ferris Hilton (Sebastian
Hackert) und der vorherige Bassist Porky die Plätze neben Kryptik Joe an den
Mikrophonen. Trotz dieser Personalwechsel fand die Band in dieser Zeit ihren
Sound und baute auch die aufwendige Show bei Liveauftritten aus, in denen sich
Chaos und Kunst-Performance trafen. Anfang 2009 erschütterte die
Deichkind-Familie der Tod ihres Produzenten
Sebastian „Sebi“ Hackert, der mit 32 Jahren verstarb.
Nach fast vierjähriger Album-Pause erschien 2012 i
hre fünfte LP Befehl von ganz unten. Dafür
erhielten die Hamburger in Deutschland eine Platinauszeichnung und für die Erfolge
der Singles „Bück dich hoch“ und „Leider geil (Leider geil)“ wurden
ihnen Goldene Schallplatten verliehen. Das Album Niveau weshalb warum
(2015) schickte sie zum ersten Mal in Deutschland und Österreich an die
Chartspitze. Das siebte Studioalbum Wer sagt denn das? (2019) war das
erste Album nach dem Ausstieg von Ferris Hilton, der die Band nach zehn Jahren
verließ. Neben Top-10-Platzierungen im deutschsprachigen Raum gewann Deichkind 2019
dank der Platte auch Auszeichnungen beim Preis für Popkultur als Lieblingsband
und für die Single „Richtig gutes Zeug“ zudem Preise in den Kategorien Lieblingslied
und Lieblingsvideo.