Artist picture of Seeed

Seeed

398 444 Fans

Hör alle Tracks von Seeed auf Deezer

Top-Titel

Ding Seeed 03:26
Dickes B (feat. Black Kappa) Seeed, Black Kappa 04:44
Augenbling Seeed 03:36
Hale-Bopp Seeed 03:03
Dancehall Caballeros Seeed 03:12
Aufstehn! (feat. CeeLo Green) Seeed, CeeLo Green 03:50
Ticket Seeed 03:47
G€LD Seeed 02:42
Wonderful Life Seeed 03:30
Riddim No 1 Seeed 03:53

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Seeed auf Deezer

SEEED

von Seeed

33735 Fans

Beautiful
Deine Zeit
Feel for You
Augenbling

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Seeed

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Seeed

Playlists

Playlists & Musik von Seeed

Erscheint auf

Hör Seeed auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Berliner Band Seeed hat bis heute drei Echo gewonnen und setzte sich bis 2018 aus elf verschiedenen Musikern zusammen. Ihr Bandname geht auf die Anfangsbuchstaben der Musikstile des Sub und Dubs zurück. Entstanden ist die Dancehall- und Reggaeband 1998. Mit dem Track „Top of the City“ waren Seeed auf dem Soundtrack des Films Kanak-Attack 2000 zu hören. Im Mai 2001 erschien das erste Album New Dubby Conquerors mit den Songs „Dickes B.“, einer Kollaboration mit Black Kappa sowie das Lied „Papa Noah“. Die Band ist nicht nur im deutschsprachigen Raum, sondern auch in Südeuropa, Jamaika, Tobago und Trinidad bekannt. Aus diesem Grund brachten sie ihr zweites Album Music Monks auch als internationale Version heraus. Seeed tourte durch Deutschland, Frankreich und diverse Länder in Afrika. Im Herbst 2005 wurde das Album Next! Veröffentlicht, welches auf den 2.Platz der deutschen Charts stieg und Tracks wie „Ding“ sowie „Schwinger“ beinhaltet. Den Song „Good to Know“, der englischen Version des Lied „Schwinger“, spielte die Band im Sommer 2006 zur Eröffnung der Fußball-WM-2006. Nach längerer Pause erschien das Nummer-eins-Album Seeed im September 2012 mit der zuvor veröffentlichen Single „Beautiful“. Es folgte eine Tournee durch die USA. Nachdem 2018 nach jahrlanger Pause eine erneute Live-Tour angekündigt wurde, verstarb plötzlich der Sänger Demba Nabé. Das Album Bam Bam erschien im Oktober 2019.