Artist picture of I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME

I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME

23 668 Fans

Hör alle Tracks von I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME auf Deezer

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME

Playlists

Playlists & Musik von I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME

Erscheint auf

Hör I DONT KNOW HOW BUT THEY FOUND ME auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

I Don't Know How But They Found Me (iDKHOW) wurde von einem Zitat des liebenswerten Exzentrikers Doc Brown aus dem Filmklassiker Zurück in die Zukunft von 1985 inspiriert. iDKHOW wurde vom ehemaligen Panic! At the Disco-Bassist Dallon Weekes und Falling In Reverse-Schlagzeuger Ryan Seaman 2016 in Salt Lake City, Utah, gegründet. Im August 2017 veröffentlichten sie ihre Debütsingle "Modern Day Cain", die in den US-Alternative-Charts Platz 8 erreichte und ihren an die 80er Jahre und Post-Punk angelehnten Indie-Rock-Sound etablierte. Die Folgesingle "Choke" erschien im Oktober 2017 und die beiden veröffentlichten ihre Debüt-EP " 1981 Extended Play" im November 2017. 2018 wurden weitere Singles veröffentlicht: der funkige Elektro-Popper "Do It All the Time" und der arty Post-Punk "Bleed Magic" 2020 veröffentlichte die Band ihr Album Razzmatazz und landete mit "Leave Me Alone" einen Volltreffer . Die Single erreichte internationalen Ruhm und erreichte Platz 12 der Billboard Canada Rock Charts und die Spitze der US Alternative Airplay Charts. Im Jahr 2021 traten sie mit dem Song bei Jimmy Kimmel Live! auf und hatten damit ihren ersten Live-TV-Auftritt überhaupt. Im selben Jahr veröffentlichten iDKHOW eine neue Single, "Mx. Sinister" wHAT LOVE?" aus dem Jahr 2023 erreichte Platz 32 der Billboard Alternative Airplay Charts und diente als erste Single aus dem Album Gloom Division, das Anfang 2024 erschien.