Artist picture of My Chemical Romance

My Chemical Romance

1 533 013 Fans

Top-Titel

Teenagers My Chemical Romance 02:41
Welcome to the Black Parade My Chemical Romance 05:11
Mama My Chemical Romance 04:39
I'm Not Okay (I Promise) My Chemical Romance 03:06
Famous Last Words My Chemical Romance 04:59
Na Na Na (Na Na Na Na Na Na Na Na Na) My Chemical Romance 03:25
Helena My Chemical Romance 03:24
I Don't Love You My Chemical Romance 03:58
The Sharpest Lives My Chemical Romance 03:20
Dead! My Chemical Romance 03:15

Aktuelle Veröffentlichung

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Die Emo-Punker von My Chemical Romance gründen sich 2001 im US-amerikanischen Belleville. Dabei sind Gerard Way als Sänger und Matt Pelissier gleich von der ersten Stunde an dabei. Wenig später kommen Frank Iero, Mikey Way und Ray Toro hinzu. Auch wenn das Debütalbum I Brought You My Bullets, You Brought Me Your Love (2002) noch keine Chartplatzierung vorweisen kann, erhält es in Großbritannien über die Jahre hinweg dennoch eine Goldene Schallplatte. Bereits der zweiten Platte Three Cheers for Sweet Revenge, die 2004 über Reprise Records veröffentlicht wird, gelingen Einstiege in den deutschen (Platz 57), britischen (Platz 34) und US-amerikanischen (Platz 28) Hitlisten – mehrere Platinauszeichnungen inklusive. Die Band, in der Matt Pelissier mittlerweile durch Bob Bryar an den Drums ersetzt wird, lässt in ihren musikalisches Emo-Entwurf immer wieder auch Alt-Rock-, Pop- und Punk-Essenzen mit einfließen. Ein Konzept, das 2006 auf The Black Parade mit je zwei zweiten Rängen in den britischen Charts sowie den Billboard 200 belohnt wird. Ein elfter Platz in Deutschland markiert hierzulande ihren größten kommerziellen Triumph. Nunmehr, da die Band längst zu den Großkalibern der Branche zählt, winkt 2007 sogar eine Auszeichnung als Beste internationale Band bei den NME Awards. Der EP The Black Parade: The B-Sides folgt 2010 das vorläufig letzte Album Danger Days: The True Lives of the Fabulous Killjoys, welches in den USA wie auch im Vereinigten Königreich noch mal mit Goldenen Schallplatten prämiert wird. 2013, kurz nachdem die letzte gemeinsame EP The Kids from Yesterday (2012) releast wird, lösen sich My Chemical Romance auf. Im Jahr 2019 gibt die Gruppe eine innerhalb von wenigen Minuten ausverkaufte Reunion-Show bekannt. Weitere Konzerte, die für 2020 u.a. auch in Deutschland geplant waren, müssen wegen COVID-19 aufgeschoben werden.