Artist picture of Nelly Furtado

Nelly Furtado

1 167 107 Fans

Top-Titel

Say It Right Nelly Furtado 03:43
Maneater Nelly Furtado 04:18
Promiscuous Nelly Furtado, Timbaland 04:02
All Good Things (Come To An End) Nelly Furtado 05:11
I'm Like A Bird Nelly Furtado 04:04
Promiscuous Nelly Furtado, Timbaland 03:41
Try Nelly Furtado 04:38
Turn Off The Light Nelly Furtado 04:35
Say It Right Nelly Furtado, Speed Radio 03:14
Manos Al Aire Nelly Furtado 03:28

Aktuelle Veröffentlichung

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie




















Die portugiesisch-kanadische Sängerin und Songschreiberin Nelly
Furtado wurde am 02. Dezember 1978 in Victoria, British Columbia, geboren. Bereits
im Kindesalter lernte sie verschiedene Instrumente wie Klavier, Posaune oder
Gitarre und begann mit 12 Jahren erste eigene Lieder zu komponieren. Gleich ihr
erstes Soloalbum Whoa, Nelly! (2000) brachte ihr international große Aufmerksamkeit
ein. Vorangetrieben durch die erste Single “I’m Like a Bird” ging ihre
Mischung aus Pop, R&B und Folk-Elementen auf eine Reise, an deren Ende 2002
ein Grammy für die “Best Female
Pop Vocal Performance” stand.
Mit der zweiten Single “Turn Off The
Light
” und dem Nachfolge-Album Folklore (2003) festigte sie ihre
Position im Pop-Zirkus und gewann immer mehr Fans hinzu. Die Erfolgsgeschichte
gipfelte 2006 im Album Loose, das in Deutschland, Österreich und der
Schweiz auf Platz 1 der Charts landete, ebenso wie die erfolgreichste Single
des Albums „All Good Things (Come to an End)“. In den USA und Kanada
erreichte das Album ebenfalls die Chartspitze und die Auskopplungen „Maneater“,
Promiscuous“ (feat. Timbaland) und “Say It Right” waren absolute
Dauerbrenner im Musikfernsehen und im Radio. Als internationaler Superstar
wurde sie natürlich auch ein gefragter Feature-Gast. „Give It to Me
(2007), die Zusammenarbeit mit Timbaland und Justin Timberlake, wurde ebenso
ein Erfolg wie “Broken Strings” (2008) mit James Morrison, das sich in
Deutschland und Österreich auf Platz 1 der Charts positionierte. Die Alben Mi
plan
(2009) und The Spirit Indestructible (2012) landeten im deutschsprachigen
Raum zuverlässig in den Top 10. Nach fünfjähriger Pause veröffentlichte sie 2017
ihr sechstes Studioalbum The Ride, inklusive der Vorab-Single „Pipe
Dreams
“.