Artist picture of Gwen Stefani

Gwen Stefani

989 241 Fans

Top-Titel

Hollaback Girl Gwen Stefani 03:19
The Sweet Escape Gwen Stefani, Akon 04:06
Rich Girl Gwen Stefani, Eve 03:56
Bubble Pop Electric Gwen Stefani, Johnny Vulture 03:42
Luxurious Gwen Stefani 04:24
What You Waiting For? Gwen Stefani 03:41
Early Winter Gwen Stefani 04:44
Cool Gwen Stefani 03:09
4 In The Morning Gwen Stefani 04:51
Wind It Up Gwen Stefani 03:09

Beliebteste Veröffentlichung

What You Waiting For?
Rich Girl
Hollaback Girl
Cool

Gwen Stefani auf Tour

NOV
18
Wonderfront Festival 2022
San Diego, CA, US

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie




















Die US-amerikanische Sängerin und Songwriterin Gwen Stefani
wurde am 3. Oktober 1969 in Fullerton, Kalifornien, geboren. Der breiten Masse
bekannt wurde sie zunächst mit der Band No Doubt, die 1996 ihren Durchbruch mit
den Songs „Don‘t Speak” und „Just a Girl” feiern konnte. Auch die
Singles „Hella Good” (2001) und „It’s My Life” (2003) wurden
international erfolgreich. Vor dem Beginn ihrer Solokarriere hatte sie mit „Let
Me Blow Ya Mind
“ (2001) von Rapperin Eve bereits einen weltweiten Hit
außerhalb ihrer Band. Für die Zusammenarbeit erhielten die beiden Künstlerinnen
2002 einen Grammy. Bei dem Song „Rich Girl“ von ihrem ersten Soloalbum Love.
Angel. Music. Baby.
(2004) arbeitete Gwen Stefani wieder mit Eve zusammen.
Die Single knackte in den USA die Top 10 und wurde mit Doppelplatin
ausgezeichnet. Übertroffen wurde dieser Erfolg nur noch von der Auskopplung „Hollaback
Girl
“, die ihr erster Nummer-1-Hit in den USA wurde und in Deutschland eine
Goldene Schallplatte verliehen bekam. Auch in Österreich und der Schweiz
platzierte sich der von The Neptunes produzierte Song in den Top 10. Zwei Jahre
später kündigte die Single „Wind It Up” das Nachfolgealbum The Sweet Escape an.
Erfolgreichste Single wurde 2006 der titelgebene Song „The Sweet Escape“ auf
dem sie von Rapper Akon unterstützt wurde. Damit verpasste sie die
US-Chartspitze nur knapp, konnte aber insgesamt über 5 Millionen Einheiten
verkaufen. 2016 erschien ihr drittes Solo-Album This Is What the Truth Feels
Like
, welches in den amerikanischen Billboard-Charts auf Platz 1 landete. Ein
Jahr später brachte sie ihr erstes Weihnachtsalbum You Make It Feel Like
Christmas
auf den Markt. 2020 veröffentlichte sie mit Blake Sheldon die
gegenseitigen Features „Nobody but You” und „Happy Anywhere”, die
beide in den USA mit Platin ausgezeichnet wurden. Nach sechs Jahren Beziehung heirateten
Sheldon und Stefani im Sommer 2021.