Artist picture of Jake Bugg

Jake Bugg

301 383 Fans

Hör alle Tracks von Jake Bugg auf Deezer

Top-Titel

All I Need Jake Bugg 03:36
Be Someone CamelPhat, Jake Bugg 03:24
Lightning Bolt Jake Bugg 02:24
Zombieland Jake Bugg 02:42
Broken Jake Bugg 04:07
Seen It All Jake Bugg 02:51
Simple As This Jake Bugg 03:19
Two Fingers Jake Bugg 03:15
A Song About Love Jake Bugg 03:58
Someone Told Me Jake Bugg 02:36

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Jake Bugg auf Deezer

Zombieland

von Jake Bugg

17.05.24

85 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Jake Bugg

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Jake Bugg

Playlists

Playlists & Musik von Jake Bugg

Erscheint auf

Hör Jake Bugg auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der am 28. Februar 1994 in Nottingham, England, als Jake Kennedy geborene Jake Bugg wuchs mit Brit-Pop und Bob Dylan auf und entwickelte sich bis 2012 zu einem spektakulär populären jungen Troubadour, dessen Gespür für ansteckende, akustische Melodien ihm ein Nummer-1-Album bescherte. Nachdem er als 12-Jähriger zur Gitarre gegriffen hatte, nachdem er Don McLeans Song "Vincent" in einer Folge von The Simpsons gehört hatte, begann er, seine eigenen Kompositionen auf die BBC Introducing-Website für unbekannte Künstler hochzuladen und wurde mit 17 Jahren zum Glastonbury Festival eingeladen. Er wurde von Mercury Records unter Vertrag genommen und ging mit Lana Del Ray und Michael Kiwanuka auf Tournee, als die Musikindustrie von seinen ersten Singles "Lightning Bolt" und "Taste It" schwärmte . Sein Song "Country Song" wurde Teil einer riesigen Werbekampagne für Greene King IPA Bier und ein beeindruckender Auftritt bei Later...with Jools Holland brachte sein selbstbetiteltes Debütalbum direkt an die Spitze der britischen Charts. Er krönte sein unglaubliches Jahr mit einer Nominierung für den Brit Award in der Kategorie Best Breakthrough Act. das 2013 erschienene Album "Shangri La" erreichte Platz 3, wobei die Single "What Doesn't Kill You" die Top 40 nur knapp verfehlte. Im Jahr 2015 wurde er vom NME als bester Solokünstler ausgezeichnet. das 2016er Album On My One, das sich mit düsterem Material befasst, erreichte erneut die Top 5. Hearts That Strain erreichte 2017 Platz 7. saturday Night, Sunday Morning von 2021 wurde sein fünftes Top-10-Album in Folge.