Artist picture of John Lennon

John Lennon

2 444 816 Fans

Hör alle Tracks von John Lennon auf Deezer

Top-Titel

Imagine John Lennon 03:07
Woman John Lennon 03:32
Instant Karma! (We All Shine On) John Lennon, Yoko Ono 03:20
Jealous Guy John Lennon 04:17
Give Peace A Chance John Lennon, Yoko Ono 04:54
Beautiful Boy (Darling Boy) John Lennon 04:05
Imagine John Lennon 03:06
(Just Like) Starting Over John Lennon 03:56
Look At Me John Lennon 02:53
Happy Xmas (War Is Over) John Lennon, Yoko Ono 03:34

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von John Lennon auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von John Lennon

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie John Lennon

Playlists

Playlists & Musik von John Lennon

Erscheint auf

Hör John Lennon auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der Musiker John Winston Lennon wurde am 9. Oktober 1940 in Liverpool geboren. In den 1960ern prägte er mit der Band The Beatles eine gesamte Dekade der Popkultur. Mit seinem kongenialen Partner Paul McCartney bildete er eines der berühmtesten Songwriter-Duos aller Zeiten und zeigte er sich in der Zeit für weltweite Hits wie „Help!” (1965), „All You Need Is Love” (1967), „Come Together” (1969) oder „Let It Be” (1970) verantwortlich. Mit den Alben John Lennon/Plastic Ono Band (1970) und Imagine (1971) konnte er sich nach Trennung der Beatles erfolgreich als Solokünstler etablieren. Zu seinen bekanntesten Singles gehören „Give Peace A Chance” (1969), „Instant Karma“ (1970) und „Happy Xmas (War Is Over)“ (1972). Von seiner Wahlheimat New York City aus startete er zudem mit seiner Frau Yoko Ono viele Protestaktionen in der Friedensbewegung und war in der experimentellen Kunstszene aktiv. Im Herbst 1975 wurde Lennons Sohn Sean geboren, woraufhin er sein Familienleben in den Fokus stellte und sich überwiegend aus der Öffentlichkeit zurückzog. Am 17. November 1980 hatte die musikalische Pause ein Ende als er sein siebtes Studioalbum nach Trennung der Beatles herausbrachte. Nur wenige Wochen nach der Veröffentlichung von Double Fantasy wurde er am 8 Dezember 1980 vor dem Eingang seines Wohngebäudes von einem geistig verwirrten Fan erschossen. Die Fanwelt war erschüttert, die Faszination für den Musiker aber ungebrochen. So erfreuten sich einige posthumen veröffentlichten Werke wie das Album Milk and Honey (1984) oder das Beatles-Album Anthology 1 (1995), bei dem u.a. auf dem Song „Free As A Bird“ eine alte John-Lennon-Gesangsaufnahme neu vertont wurde, großer Beliebtheit.