Artist picture of KIANUSH

KIANUSH

72 075 Fans

Hör alle Tracks von KIANUSH auf Deezer

Top-Titel

10 SEKUNDEN KIANUSH, Yakary, PA Sports 02:25
CASINO ROYAL KIANUSH, PA Sports 02:51
So jung KIANUSH 03:13
KRIMINELL KIANUSH, PA Sports 03:06
Shawty PA Sports, KIANUSH, Jamule 02:51
TelVision II KIANUSH 04:11
STREIT MIT DEM MOND KIANUSH, PA Sports 03:14
ROTE LINIE KIANUSH 02:52
POLAROID KIANUSH, PA Sports 02:55
ROTHSCHILD KIANUSH 02:56

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von KIANUSH auf Deezer

PEPERONI
CASINO ROYAL

EXPLICIT

CYBERPUNK

EXPLICIT

KRIMINELL

KIANUSH auf Tour

Konzerte von KIANUSH

DÉC
16
kianush at Hole 44 (December 16, 2024)
Berlin, Germany

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von KIANUSH

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie KIANUSH

Playlists

Playlists & Musik von KIANUSH

Erscheint auf

Hör KIANUSH auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der am 18. August 1987 in Teheran geborene Kianush, bürgerlich Kianush Rashedi, zieht als Teenager in den sozialproblematischen Münsteraner Stadtteil Kinderhaus. Er besucht dort einen Jugendclub namens Streetsound, der seine Entwicklung als Rap-Künstler fördert. Nach einer Reihe von Raubüberfällen wird er verhaftet und sitzt 2011 bis 2014 im Gefängnis. Nach seiner Entlassung beginnt er sich auf seine Musik zu konzentrieren und veröffentlicht 2014 ein Album mit PA Sports auf dem Label Desperadoz, seine Musik etabliert sich im Bereich New-School Rap mit Trap-Einfluss. Kianush hat bereits im Jahr 2011 mit seinem iranischen Kollegen PA Sports zusammengearbeitet. Dieser ist ebenfalls nach Deutschland gezogen, bevor er eine Karriere als Rap-Künstler beginnt. Ab dem Jahr 2014 wirkt Kianush auch auf mehreren anderen Tracks von PA Sports mit. Zwei Jahre später veröffentlicht er sein erstes Soloalbum Szenario auf dem Label Groove Attack. Im Jahr 2017 folgt sein zweites Album Instinkt, das Platz sieben der deutschen Albumcharts erreicht. 2018 erscheint ein weiteres Album mit PA Sports, Desperadoz II, das bis auf Platz 5 der deutschen Albumcharts klettert. CROSSOVER und Desperadoz III, wieder mit PA Sports, folgen schließlich 2020 und 2021. Neben seinem Kollaborationsprojekt und seiner Solokarriere, in der im Jahr 2021 zuletzt das Album Boost entsteht, wirkt Kianush auf einer Reihe von Tracks anderer Künstler mit, darunter auf KC Rebells Album Abstand. Sein Soloalbum X-Tape bleibt im Jahr 2022 ohne Chartplatzierung. Im April 2024 kündigt die Single „10 Sekunden“ das nächste Album an. Szenariio erscheint im Mai 2024 und erreicht Platz 23 in den deutschen Albumcharts.