Artist picture of Phillip Phillips

Phillip Phillips

101 045 Fans

Hör alle Tracks von Phillip Phillips auf Deezer

Top-Titel

Gone, Gone, Gone Phillip Phillips 03:29
Home Phillip Phillips 03:29
So Easy Phillip Phillips 03:40
Raging Fire Phillip Phillips 03:54
Love Like That Phillip Phillips 03:14
Unpack Your Heart Phillip Phillips 03:16
Dancing With Your Shadows (Demo Version) Phillip Phillips 03:16
Man On The Moon Phillip Phillips 03:35
So Will I Phillip Phillips 02:53
Before I Loved You Phillip Phillips 03:28

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Phillip Phillips auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Phillip Phillips

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Phillip Phillips

Playlists

Playlists & Musik von Phillip Phillips

Erscheint auf

Hör Phillip Phillips auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der am 2. September 1990 in Albany, Georgia, geborene Phillip LaDon Phillips Jr. gewann 2012 die US-Talentshow American Idol, und sein Siegersong "Home" wurde mit über fünf Millionen verkauften Exemplaren zum meistverkauften Song, der je in der Serie veröffentlicht wurde. Das dazugehörige Album "The World from the Side of the Moon " war ebenfalls ein Erfolg und landete auf Platz eins der Billboard Rock Albums Chart, verkaufte sich über eine Million Mal und wurde mit Platin ausgezeichnet. Vor seiner Zeit bei American Idol arbeitete er im Pfandleihhaus der Familie. Er begann als Teenager mit dem Gitarrenspiel und hörte Künstler wie Led Zeppelin und Jimi Hendrix, wurde aber später von Musikern wie Dave Matthews und John Butler beeinflusst, was ihn dazu veranlasste, seinen eigenen unverwechselbaren Stil zu entwickeln. Mit den beiden Singles des Albums, die ebenfalls Platinstatus erreichten, gelang Phillip Phillips ein beeindruckender Einstieg ins Musikgeschäft, und sein kometenhafter Aufstieg demonstrierte die Macht der modernen Reality-TV-Talentshows, die die Karrieren erfolgreicher Kandidaten beeinflussen. 2014 veröffentlichte er sein zweites Album Behind the Light bei Interscope, das Platz sieben der Billboard 200 erreichte und mit "Raging Fire" einen Hit hervorbrachte , der im selben Jahr bei den BMI Pop Music Awards ausgezeichnet wurde. Produziert von Ryan Hadlock, folgte 2018 sein drittes Album Collateral und 2023 sein viertes Studioalbum Drift Back. Die LP wurde durch die Single "Dancing with Your Shadows" vorangetrieben