Artist picture of James Blunt

James Blunt

1 459 843 Fans

Hör alle Tracks von James Blunt auf Deezer

Top-Titel

Goodbye My Lover James Blunt 04:18
You're Beautiful James Blunt 03:32
1973 James Blunt 04:40
Bonfire Heart James Blunt 03:58
Stay the Night James Blunt 03:32
Monsters James Blunt 04:19
All The Love That I Ever Needed James Blunt 03:17
Heart to Heart James Blunt 03:29
Saving A Life James Blunt 02:55
Beside You James Blunt 03:05

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von James Blunt auf Deezer

James Blunt auf Tour

Konzerte von James Blunt

MAR
09
James Blunt at Olympiahalle (March 9, 2024)
Munich, Germany

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von James Blunt

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie James Blunt

Playlists

Playlists & Musik von James Blunt

Erscheint auf

Hör James Blunt auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der britische Singer-Songwriter James Hillier Blount (* 22. Februar 1974 in Tidworth, Hampshire) oder kurz James Blunt erblickt am 22. Februar in Tidworth das Licht der Welt. Da seine Familie der Oberschicht entstammt, genießt er eine privilegierte Ausbildung in der renommierten Harrow School in London und an der University of Bristol. Anschließend wechselt er in die britische Armee. Er verlässt den Dienst an der Waffe im Jahr 2002 mit dem Rang des Captains, um sich auf seine musikalische Karriere zu fokussieren. Nach zwei mäßig erfolgreichen Singles gelingt ihm im Jahr 2004 mit „You're Beautiful“ ein Welthit. Der Song entwickelt sich in den UK- und US-Charts zum Nummer-1-Hit und erreicht in Deutschland Platz 2 und Platinstatus. Das Debütalbum Back To Bedlam (2004) stürmt in Folge unter anderem in Großbritannien, Deutschland, Österreich und der Schweiz an die Chartspitze. Gleiches Kunststück gelingt James Blunt im Jahr 2007 mit dem Nachfolger All the Lost Souls. Die Single „1973“ wird ebenfalls ein internationaler Top-Hit. 2008 gewinnt James Blunt den deutschen Musikpreis Echo in der Kategorie „Künstler des Jahres (international)“. Sein drittes Album Some Kind of Trouble (2010) enthält den erfolgreichen Hit „Stay the Night“. Mit der Single „Bonfire Heart” gelingt James Blunt im Jahr 2013 die erste Nummer 1 in Deutschland. Das im selben Jahr veröffentlichte Album Moon Landing schafft erneut internationale Top-10-Platzierungen. Mit The Afterlove (2017) und Once Upon a Mind (2019) folgen zwei weitere Alben. Im Jahr 2021 erscheint das Best-of-Album The Stars Beneath My Feet (2004–2021). Im Herbst 2023 veröffentlicht James Blunt mit Who We Used to Be sein siebtes Studioalbum.