Artist picture of Sham 69

Sham 69

13 972 Fans

Hör alle Tracks von Sham 69 auf Deezer

Top-Titel

Borstal Breakout Sham 69 02:10
Hurry Up Harry Sham 69 03:04
They Dont Understand Sham 69 01:50
Hey Little Rich Boy Sham 69 01:41
Hersham Boys Sham 69 03:11
If The Kids Are United Sham 69 03:40
Hersham Boys Sham 69 03:27
25 Years Sham 69 03:20
I Dont Wanna Sham 69 01:41
Who Killed Joe Public Sham 69 04:05

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Sham 69 auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Sham 69

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Sham 69

Playlists

Playlists & Musik von Sham 69

Erscheint auf

Hör Sham 69 auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Sex Pistols und The Clash mögen Gangs von Kunstschülern dazu inspiriert haben, sich in Bondage-Klamotten zu kleiden und sich Sicherheitsnadeln in die Nasen zu stecken, als sie in den späten 1970er Jahren die britische Punkszene ins Rollen brachten, aber es waren Sham 69, die den ungestümen, bierseligen Geist der Tribünen einfingen und eine große Skinhead-Fangemeinde aufbauten. Ihr Name geht auf ein verblasstes Graffiti zurück, mit dem sie 1969 den Ligatriumph ihres örtlichen Fußballvereins Walton & Hersham feierten. Frontmann Jimmy Pursey sprach die unterdrückte Jugend der Arbeiterklasse mit unverblümten, direkten Slogans und großartigen, schwungvollen Gesängen an. John Cale produzierte ihre erste Single I Don't Wanna, aber es waren die klassischen Punk-Hymnen Borstal Breakout, Hersham Boys, Hurry Up Harry und ihre Erkennungsmelodie If The Kids Are United, die ihren Platz in der Bewegung festigten. Aufgrund von Anhängern der Nationalen Front und zunehmender Gewalt bei ihren Auftritten löste sich die Band 1983 auf, fand sich aber 2006 für die WM-Single Hurry Up England wieder, die Platz 10 der britischen Charts erreichte. Die Band besteht auch ohne Pursey weiter. Ihr Vermächtnis diente als Inspiration für das Oi!-Punk-Genre und Bands wie Rancid und Dropkick Murphys.