Artist picture of Beirut

Beirut

280 756 Fans

Hör alle Tracks von Beirut auf Deezer

Top-Titel

Nantes Beirut 03:50
No No No Beirut 02:50
So Many Plans Beirut 03:47
Gallipoli Beirut 04:06
Elephant Gun Beirut 05:48
Santa Fe Beirut 04:14
Postcards from Italy Beirut 04:17
A Sunday Smile Beirut 03:35
Gibraltar Beirut 03:41
A Candle’s Fire Beirut 03:19

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Beirut auf Deezer

Hadsel

von Beirut

10.11.23

4342 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Beirut

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Beirut

Playlists

Playlists & Musik von Beirut

Erscheint auf

Hör Beirut auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Beirut ist ursprünglich als Soloprojekt des Trompeters Zach Condon (* 13. Februar 1986) gegründet worden. Die im JAhr 2006 gegründete Band entwickelt sich nach und nach zu einer Band mit einer riesigen musikalischen Bandbreite. Die Musik von Beirut umfasst alles von Balkan-Folk bis hin zu westlichem Pop. Beeinflusst von seinem Vater, liegen Zach Condons eigene musikalischen Wurzeln im Jazz. Als Teenager in New Mexico spielt der junge Künstler in verschiedenen Jazz-Bands. Bei einem späteren Besuch in Europa lernt Zach Condon verschiedene Aspekten der Folk- und Weltmusik kennen. Nach seiner Rückkehr in die USA studiert er Portugiesisch und Fotografie. In seinem Schlafzimmer nimmt der Künstler sein erstes Album Gulag Orkestar auf. Zusammen mit Jeremy Barnes und Heather Trost von A Hawk and a Hacksaw schließt Zach Condon die Aufnahmen in einem Studio ab. Das fertige Werk veröffentlicht er im Jahr 2006 unter dem Namen Beirut. Das zweite Album The Flying Club Cup (2007) hat einen starken französischen Einfluss. Durch die Veröffentlichung der Doppel-EP March of the Zatopec im Jahr 2009 entwickelt sich die Band zu einem beliebten Live-Act in Brasilien. Weitere Alben folgen: The Rip Tide (2011), No No No (2015) und Gallipoli (2019). Das Line-up von Beirut wechselt ständig. Zach Condon testet die Grenzen der Musik in verschiedenen Nebenprojekten aus. Mit Beirut kehrt er im Jahr 2023 mit dem Album Hadsel zurück.