Artist picture of UNKLE

UNKLE

78 996 Fans

Hör alle Tracks von UNKLE auf Deezer

Top-Titel

Only You UNKLE, Miink, Wil Malone, Keinemusik 07:14
Lonely Soul UNKLE, Richard Ashcroft 08:53
Rabbit in Your Headlights UNKLE, Thom Yorke 06:16
Catch Me When I Fall (Rōnin Vocal Mix) UNKLE, Callum Finn 10:45
If We Don’t Make It (Rōnin Throwdown) UNKLE 06:24
Looking for the Rain UNKLE, Mark Lanegan, Eska 06:01
In A State UNKLE 06:57
Broken UNKLE 04:42
Do Yourself Some Good (Rōnin Throwdown) UNKLE 08:11
When Things Explode UNKLE 05:32

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von UNKLE auf Deezer

Guns Blazing (Drums Of Death Pt. 1)
U.N.K.L.E. Main Title Theme
Bloodstain
Unreal

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von UNKLE

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie UNKLE

Playlists

Playlists & Musik von UNKLE

Erscheint auf

Hör UNKLE auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Mit einer eklektischen Gruppe von Mitstreitern an seiner Seite hat James Lavelle ein Kaleidoskop von Genres zusammengestellt und sie zu einem Elektro-Crossover aus Dance, Hip-Hop und Rock vermischt, um UNKLE zu einem der innovativsten und einflussreichsten Acts zu machen.

Von klein auf musikbegeistert, legte Lavelle bereits mit 15 Jahren als DJ auf und veranstaltete lokale Blockpartys. Mit 18 Jahren gründete er das Plattenlabel Mo'Wax. Musikalische Experimente mit seinem Schulfreund Tim Goldsworthy, Money Mark und den Scratch Perverts brachten die ersten UNKLE-EPs hervor, aber erst Lavelles spätere Zusammenarbeit mit DJ Shadow brachte 1997 das bahnbrechende Album Psyence Fiction" hervor. Eine All-Star-Besetzung, darunter Richard Ashcroft, Badly Drawn Boy, Thom Yorke und Mike D von den Beastie Boys, verhalf dem Album zu Platz vier in Großbritannien, und die verspätete Single "Be There" mit Ian Brown wurde ein kleiner Hit. Richard File ersetzte DJ Shadow für das zweite Album "Never, Never, Land" im Jahr 2003, aber trotz Gastauftritten von Josh Homme, Jarvis Cocker, Grant Nicholas und Ian Astbury hatten weder dieses noch die folgenden Werke "War Stories" oder "End Titles. Stories for Films' die gleiche Wirkung erzielt.

where Did the Night Fall" wurde 2010 veröffentlicht, mit einer weiteren Liste von Star-Kollaborationen, darunter Nick Cave, Katrina Ford und Gavin Clark, und 2014 nahmen sie den Soundtrack zum Spiel "God of Light" auf. cowboys Or Indians", die erste Singleauskopplung aus ihrem sechsten Album "The Road: Part 1".