Artist picture of Françoise Hardy

Françoise Hardy

211 102 Fans

Hör alle Tracks von Françoise Hardy auf Deezer

Top-Titel

Le temps de l'amour Françoise Hardy 02:24
Comment te dire adieu Françoise Hardy 02:28
Message personnel Françoise Hardy 04:16
Tous les garçons et les filles Françoise Hardy 03:07
Le temps de l'amour Françoise Hardy, Bon Entendeur 03:11
Un seul geste Françoise Hardy 03:22
Mon amie la rose Françoise Hardy 02:17
Voila Françoise Hardy 03:20
La maison où j'ai grandi Françoise Hardy 03:38
Le large Françoise Hardy 03:44

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Françoise Hardy auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Françoise Hardy

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Françoise Hardy

Playlists

Playlists & Musik von Françoise Hardy

Erscheint auf

Hör Françoise Hardy auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Sängerin und Model Françoise Hardy war einst die Doyenne der so genannten Yé-Yé-Bewegung in Frankreich und steht im Zentrum der modernen französischen Kultur. Sie ist eine Ikone der späten 1960er Jahre. Hardy selbst scheut die Berühmtheit und hat stets erklärt, dass es ihr unangenehm ist, im Licht der Öffentlichkeit zu stehen.

Sie begann ihre Musikkarriere nach einem Jahr an der Sorbonne und unterschrieb 1961 einen Plattenvertrag bei Disques Vogue. Ihre erste Veröffentlichung bei Disques Vogue war eine EP mit dem von Johnny Hallyday komponierten Song "Oh Oh Chéri". Die drei begleitenden Titel wurden von Hardy geschrieben und enthielten "Tous les Garçons et les Filles". Dieser Titel wurde von den Radiosendern aufgegriffen und wurde zu einem großen Hit, von dem über eine Million Exemplare verkauft wurden und der dem Sänger eine goldene Schallplatte einbrachte. Hardy mochte das Lied nicht und behauptete in einem Interview: "Es wurde in drei Stunden mit den vier schlechtesten Musikern in Paris aufgenommen".

Nach dem Niedergang der Yé-Yé-Bewegung in den späten 1960er Jahren erfand sich Hardy als ernsthaftere Sängerin neu und arbeitete mit angesehenen Songwritern wie Leonard Cohen und Serge Gainsbourg zusammen. Im Jahr 2012 feierte sie ihr 50-jähriges Bestehen mit der Veröffentlichung ihres 27. Albums "L'amour Fou". Außerdem schrieb sie ein Buch mit dem gleichen Namen. Drei Jahre später enthüllte sie ihre zweite Buchveröffentlichung unter dem Titel 'Avis Non-Autorisé'. Nach einer Reihe von Krankheiten kehrte sie 2017 ins Studio zurück, um an neuem Material zu arbeiten.