Artist picture of E-40

E-40

197 621 Fans

Hör alle Tracks von E-40 auf Deezer

Top-Titel

U and Dat (feat. T. Pain & Kandi Girl) E-40, T. Pain, Kandi Girl 03:22
Captain Save A Hoe E-40 04:48
Big Subwoofer MOUNT WESTMORE, Snoop Dogg, Ice Cube, E-40 04:01
Do Ya Head Like This E-40 04:45
I Stand On That (feat. Joyner Lucas & T.I.) E-40, Joyner Lucas, T.I. 04:44
Red Cup (feat. T-Pain, Kid Ink & B.o.B) E-40, B.o.B, Kid Ink, T-Pain 04:11
Go Hard or Go Home (feat. Stressmatic of the Federation) E-40, Stressmatic of the Federation 03:53
Tell Me When to Go (feat. Keak da Sneak) E-40, Keak da Sneak 03:57
When The Guns Come Out (feat. P. Dot & The Reverend William Burk) WC, E-40, Christ Bearer, P. Dot 04:09
Tuned Up Kato On The Track, Paul Wall, E-40, YoitsCrash 02:37

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von E-40 auf Deezer

Ain't Gone Do It

EXPLICIT

Oaklandish

EXPLICIT

Digital Trick

EXPLICIT

Pimpin's All I Know

EXPLICIT

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von E-40

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie E-40

Playlists

Playlists & Musik von E-40

Erscheint auf

Hör E-40 auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Earl Stevens, auch bekannt unter dem Namen E-40, ist ein amerikanischer Rapper, der seit seinem Solodebüt mit "Federal" im Jahr 1994 mehrere Hip-Hop-Alben veröffentlicht hat, nachdem er Mitte der 80er Jahre in einer Gruppe namens The Click als Musiker angefangen hatte. Er hatte 36 Veröffentlichungen in den Billboard Top R&B/Hip-Hop Albums Chart, von denen 14 in den Top Ten waren, 31 Veröffentlichungen in den Billboard 200, von denen zwei die Top Ten erreichten und 25 Veröffentlichungen in den Top Rap Albums Chart, von denen 18 in den Top Ten waren.

Zu seinen Erfolgsalben gehören "My Ghetto Report Card" (2006), "The Ball Street Journal" (2008), "Sharp On All 4 Corners: Corner 1", "The D-Boy Diary: Book 1" (2016), "History: Function Music" (2012) und "The D-Boy Diary: Book 2" (2016). Er hat mit vielen Künstlern zusammengearbeitet, darunter T-Pain, Kandi Girl, Bo-Rock, Leviti, Suga-T, Keen Da Sneak, Ty Dolla $ign und Yo Gotti.

Er ist auf Big Seans Nummer-eins-Rap-Hit "I Don't F**K With You" aus dem Jahr 2014 und zusammen mit Sean Paul von den YoungBloodz auf Lil Jons "Snap Yo Fingers" zu hören, das 2006 auf Platz zwei landete. Er hat sein eigenes Plattenlabel und hat in verschiedene Unternehmen investiert, darunter Nachtclubs und Restaurants. 2018 standen Auftritte in Kalifornien, Washington, Colorado und Arizona auf seinem Programm.