Artist picture of Ann Peebles

Ann Peebles

6 915 Fans

Hör alle Tracks von Ann Peebles auf Deezer

Top-Titel

I Can't Stand the Rain Ann Peebles 02:30
Trouble, Heartaches & Sadness Ann Peebles 02:41
Until You Came into My Life Ann Peebles 03:12
I'm Gonna Tear Your Playhouse Down Ann Peebles 02:45
I Feel Like Breaking up Somebody's Home Tonight Ann Peebles 02:30
I Needed Somebody Ann Peebles 05:01
Do I Need You Ann Peebles 02:33
Come to Mama Ann Peebles 02:57
99 Lbs Ann Peebles 02:16
Run, Run, Run Ann Peebles 02:38

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Ann Peebles auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Ann Peebles

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Ann Peebles

Playlists

Playlists & Musik von Ann Peebles

Erscheint auf

Hör Ann Peebles auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Ann Peebles, die vor allem durch ihren R&B-Klassiker I Can't Stand The Rain berühmt wurde, gilt bis heute als eine der dynamischsten Sängerinnen der 1970er Jahre, die von späteren Hip-Hop-Künstlern häufig gesampelt wurde. Die Pfarrerstochter aus St. Louis, Missouri, sang zunächst im Kirchenchor ihres Vaters und trat dann mit dem Peebles Choir auf, einer ursprünglich von ihrem Großvater gegründeten Gospelgruppe. Später trat sie in Begleitung ihres Vaters mit weltlichen Liedern in den Clubs von St. Louis auf und wurde von dem Trompeter und Bandleader Gene Miller in Memphis entdeckt. Er stellte sie dem berühmten Produzenten Willie Mitchell aus Memphis vor, der sie bei Hi Records unter Vertrag nahm. Ihr Debütalbum This Is Ann Peebles wurde 1969 veröffentlicht und ihre erste R&B-Hitsingle Part Time Love folgte bald darauf. In den folgenden zehn Jahren nahm sie für Hi Records auf und schrieb gemeinsam mit ihrem zukünftigen Ehemann Don Bryant Songs. Ihr größter Welthit war jedoch 1973 I Can't Stand The Rain, den Peebles zusammen mit Don Bryant und Bernie Miller schrieb und den John Lennon einmal als "den besten Song aller Zeiten" bezeichnete Der Song wurde in der Folge von vielen verschiedenen Künstlern in unterschiedlichen Musikstilen gecovert, darunter auch eine Disco-Version, die 1978 für Eruption in den Charts war. Weitere berühmte Cover sind eine Blues-Interpretation von Albert King, Little Feat-Sänger Lowell George, Tina Turner und Patrice Banks von Graham Central Station, während Missy Elliott, Reflection Eternal und Sunz Of Man zu denjenigen gehören, die den Song in Hip-Hop-Adaptionen aufgenommen haben. Es folgten weitere kleinere Hits für Peebles, darunter I'm Gonna Tear Your Playhouse Down und (You Keep Me) Hangin' On, und ihre kraftvollen Shows brachten ihr eine treue Live-Fangemeinde ein. Ihre Popularität litt mit dem Aufkommen von Disco, obwohl sie weiterhin Platten aufnahm und live auftrat und regelmäßig mit anderen Sängerinnen wie Mavis Staples, Shirley Brown und Maria Muldaur auftrat.