Artist picture of Wolfgang Petry

Wolfgang Petry

123 614 Fans

Hör alle Tracks von Wolfgang Petry auf Deezer

Top-Titel

Verlieben, verloren, vergessen, verzeih'n Wolfgang Petry 03:28
Weiß' der Geier Wolfgang Petry 03:40
Wahnsinn Wolfgang Petry 03:44
Verlieben, verloren, vergessen, verzeih'n Wolfgang Petry, HBZ 03:14
Ruhrgebiet Wolfgang Petry 03:00
Der Himmel brennt Wolfgang Petry 03:24
Bronze, Silber und Gold Wolfgang Petry 03:13
Wahnsinn Harris & Ford, Wolfgang Petry 03:27
Sieben Tage, sieben Nächte Wolfgang Petry 03:26
Ganz oder gar nicht Wolfgang Petry 03:38

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Wolfgang Petry auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Wolfgang Petry

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Wolfgang Petry

Playlists

Playlists & Musik von Wolfgang Petry

Erscheint auf

Hör Wolfgang Petry auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Wolfgang Petry, der mehrfache Gewinner der Goldenen Stimmgabel und des Echo Pop, ist ein deutscher Schlagersänger. Der Künstler kommt am 22. September 1951 als Franz Hubert Wolfgang Remling zur Welt. Im Jahr 1975 entdecken die Produzenten Karin Hartmann und Tony Hendrik das Gesangstalent. Beide produzieren sein erstes Album Ein Freund – Ein Mann. Die Singleauskopplung „Sommer in der Stadt“ schafft es 1976 bis auf 16.Platz der deutschen Charts. In den 1980er Jahren gelingen Wolfgang Petry mit „Der Himmel Brennt“ (1982) und „Wahnsinn“ (1983) zwei Single-Hits in Deutschland. Der Song „Wahnsinn“ entwickelt sich später zum Kult-Hit für den Künstler. Anfang der 1990er Jahre nimmt die Karriere von Wolfgang Petry Fahrt auf. Der Sänger erfindet sich neu und verbindet rockige Gitarren mit Schlagermusik. Der neue Stil erklingt erstmalig im Jahr 1992 auf dem Album Verlieben, verloren, vergessen, verzeih’n. Mit Platz 45 kehrt der Sänger nach längerer Pause in die deutschen Charts zurück. Es folgen weitere Alben. Nachdem das 1997er Album Nie genug bereits auf Platz 2 der deutschen Charts landet, schafft Wolfgang Petry ein Jahr später mit Einfach geil! seine erste Nummer 1 in Deutschland. Der Sänger befindet sich auf dem Höhepunkt seiner Karriere. Die folgenden Longplayer Konkret (2000 – Platz 1), Achterbahn (2001 – Platz 2) und Kein Grund zur Panik (2003 – Platz 5) entwickeln sich alle zu Top-Hits in Deutschland. Inzwischen füllt Wolfgang Petry ganze Stadien und große Arenen in Deutschland. Im Jahr 2006 erscheint anlässlich seines Bühnenjubiläums das Best-Of-Album 30 Jahre. Im Herbst 2006 gibt der Sänger dann überraschend sein Karriere-Ende bekannt. Doch im Jahr 2015 folgt der Rückzug vom Rückzug und mit Brandneu das nächste Album, ein weiterer Nummer-1-Hit. Nach der Kompilation 40 Jahre – 40 Hits (2016 – Platz 2 in Deutschland) kommt im Jahr 2018 das Musical Wahnsinn! auf deutsche Bühnen. Im gleichen Jahr erscheint das Album Genau jetzt!. Danach dauert es bis zum Jahr 2021, ehe Studioalbum 23 mit dem Titel Auf das Leben erscheint. Mit Platz 2 entwickelt sich die Scheibe wie die vorherigen Alben zum Top-Hit. In das Jahr 2023 startet Wolfgang Petry mit dem Longplayer Stark wie wir und Platz 4 in Deutschland.