Artist picture of Afro B

Afro B

53 642 Fans

Hör alle Tracks von Afro B auf Deezer

Top-Titel

Drogba (Joanna) Afro B 03:19
Joanna (Drogba) Afro B, French Montana 03:27
Condo Afro B, T-Pain 02:45
Sexy Sexy Afro B, Nosike 02:31
Safety 2020 (feat. Chris Brown, Afro B & DJ Snake) Chris Brown, Afro B, GASHI, DJ Snake 03:59
Bluffin Afro B, Kizz Daniel 03:41
Shaku Shaku Afro B, Team Salut 03:09
Juice and Power Afro B, Yxng Bane 03:23
Wo Wo Wo (Ebony) Afro B, Rich The Kid, Rimzee 03:55
Casamigos (Pour It In My Cup) Afro B, Sukihana 02:35

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Afro B auf Deezer

Sexy Sexy

von Afro B

16.04.24

36 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Afro B

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Afro B

Playlists

Playlists & Musik von Afro B

Erscheint auf

Hör Afro B auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Afro B ist eine führende Figur in der aufstrebenden Afrowave-Szene.

Während seine Eltern von der Elfenbeinküste stammen, wurde Afro B in Charlton, Südlondon, geboren und wuchs in Greenwich auf. Seine Liebe zur Musik begann schon in jungen Jahren, als er in der Kirche Klavier spielte. Sein Engagement in der Londoner Hip-Hop-Szene begann später, als er Teil eines Teams war (zu dem auch sein Kollege Kenny Allstar gehörte), das eine Clubnacht namens All Star Skankers veranstaltete. Von dort aus begann er mit dem Auflegen, und es folgten Aufnahmen seiner eigenen Tracks.

Als DJ spielte er Afrobeats, Klänge, die direkt aus Afrika kamen. Als er und andere Künstler begannen, dieses Material weiterzuverarbeiten, entstand das Fusion-Genre Afrowave, das Afrobeats mit Hip-Hop- und Dancehall-Sounds vermischt.

Mit der Veröffentlichung von My Sweet Coco" mit Mista Silva und seinem sanfteren Tempo begann Afro B, sich seinen eigenen Platz in der Afrowave-Szene zu erobern. Der Nachfolger "Baba God" brachte ghanaische und Gospel-Einflüsse in den Mix und die Zusammenarbeit mit Szenegrößen wie Emeli Sandé, 67, NOT3S, Tion Wayne und Yxng Bane steigerte sein Profil. Mit "Drogba" aus dem Jahr 2018, das als Hommage an den ivorischen Fußballspieler Didier Drogba geschrieben wurde, begann Afro B jedoch wirklich Wellen zu schlagen. Der von Team Salut produzierte Track wurde im Jahr nach seiner Veröffentlichung über 32 Millionen Mal angeklickt und festigte Afro Bs Position in der aufstrebenden Afrowave-Szene.