Artist picture of René Carol

René Carol

316 Fans

Hör alle Tracks von René Carol auf Deezer

Top-Titel

Rote Rosen, rote Lippen, roter Wein René Carol 03:05
Wo ist mein Zuhause René Carol 02:49
Hafenmarie René Carol 02:55
Wir bleiben jung René Carol, Maria Mucke, Lonny Kellner, Gerhard Wendland 14:32
Südliche Nachte René Carol 03:26
Kein Land kann schöner sein René Carol 02:43
Bianca Rosa René Carol 02:39
Bella Donna René Carol 03:29
Ein Vagabundenherz René Carol 02:13
Andalusische Märchen René Carol 03:03

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von René Carol auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von René Carol

Erscheint auf

Hör René Carol auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

René Carol (* 11. April 1920 in Berlin; † 9. April 1978 in Minden), ist ein Schlagersänger aus Deutschland gewesen. Seine größte Zeit feiert er in den 1950er und 1960er Jahren. Der als Gerhard Tschirschnitz geborene Sänger startet zunächst eine Mechanikerlehre. Nach Ende des Zweiten Weltkriegs gerät er in französische Kriegsgefangenschaft. Während dieser Zeit tritt er in Bars und Nachtclubs auf. Ein ihm wohlgesonnener Unterweltler besorgt ihm einen Pass auf den Namen Rene Carol. Ende des Jahres 1946 kehrt der Künstler nach Deutschland zurück. Bei einem seiner Auftritte ist Kurt Feltz im Publikum. Dieser hat bereits einige Stars für die Schlagermusik entdeckt. Kurt Feltz produziert für Rene Carol den Song „Maria aus Bahia“ (1950). Damit beginnt eine erfolgreiche Schlagerkarriere. Gleichzeitig taucht er auch in einigen Filmproduktionen als Schauspieler auf. Zu den größten Hits von Rene Carol gehören „Deinen Namen den hab ich vergessen“ (1954), „O Wandersmann“ (1955) und „Kein Land kann schöner sein“ (1960). Sein Stern beginnt ab den 1960er Jahren zu sinken. Ohne seine Frau Margit, die das Management übernommen hat, wäre die Karriere von Rene Carol schon frühzeitig beendet gewesen. Am 9. April 1978 verstirbt Rene Carol mit nur 57 Jahren an einer Krebserkrankung.