Artist picture of Caterina Valente

Caterina Valente

5 497 Fans

Hör alle Tracks von Caterina Valente auf Deezer

Top-Titel

Itsy Bitsy Teenie Weenie Honolulu Strand Bikini Caterina Valente, Silvio Francesco 02:10
Bongo Cha Cha Cha Caterina Valente 02:46
Quando, Quando Caterina Valente, Silvio Francesco 02:47
Quando, Quando Silvio Francesco, Caterina Valente 02:47
Quando, quando (Sag mir quando, sag mir wann) Caterina Valente, Silvio Francesco 02:49
Ganz Paris träumt von der Liebe Caterina Valente 02:52
La Canzone Di Orfeo Caterina Valente 02:34
Samba Di Una Nota (One Note Samba) Caterina Valente 01:44
Manuel Caterina Valente 04:09
Tipitipitipso Caterina Valente 02:36

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Caterina Valente auf Deezer

La strada del' amore
Pepe
Schick mir einen Gruss
The Peppermint Twist

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Caterina Valente

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Caterina Valente

Playlists

Playlists & Musik von Caterina Valente

Erscheint auf

Hör Caterina Valente auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Caterina Valente, geboren am 14. Januar 1931 in Paris, Frankreich, ist Sängerin, Musikerin und Entertainerin italienischer Abstammung, die sechs Sprachen fließend spricht und in elf singt. Ihre Fähigkeit, sich in mehreren Sprachen zu verständigen, machte sie in mehreren Ländern zu einem Star, auch auf dem wichtigen amerikanischen Markt. Ihre erste Schallplatte erschien 1953, doch schon bald folgten Hit-Singles wie "Malagueña" (1954), "La Brise et moi" (1954) und "Dreh dich nicht um nach fremden Schatten" mit dem Orchester von Werner Müller (1954). Mitte der 1950er Jahre trat sie in amerikanischen Fernsehsendungen auf - darunter The Colgate Comedy Hour - und spielte in mehreren Filmen mit, darunter The Big Star Parade (1954), All at the Savoy (1955) und Liebe, Tanz un 1000 Schlager (1955). Ihre deutschsprachige Schlagerversion von "I Love Paris " - mit dem Titel "Ganz Paris träumt von der Liebe" - war ein großer Erfolg und verkaufte sich mehr als eine halbe Million Mal. In den 1960er Jahren wandte sie sich den Klängen des Bossa Nova zu und erregte damit in Amerika noch mehr Aufmerksamkeit. Dean Martin machte sie zwischen 1966 und 1972 zu einem wiederkehrenden Gast in seiner Dean Martin Show und verschaffte ihr damit eine enorme Medienpräsenz. Außerdem trat sie in zahlreichen Episoden der von Perry Como moderierten NBC-Sendung Kraft Music Hall auf. Im Laufe ihrer Karriere machte sie Aufnahmen und/oder trat mit zahlreichen internationalen Stars auf, darunter Carol Burnett, Louis Armstrong, Benny Goodman, Ella Fitzgerald, Danny Kaye, das Tommy Dorsey Orchestra, Buddy Rich, Bob Newhart, Sy Oliver, Claus Ogerman, Bill Haley, Bing Crosby und Chet Baker. Caterina Valente hatte in den 1970er, 1980er und 1990er Jahren eine erfolgreiche internationale Karriere und veröffentlichte eine Reihe von gut aufgenommenen Alben, darunter die Bestseller A briglia sciolta (1989) und Girltalk (2001). Im Jahr 2003 zog sie sich offiziell aus der Unterhaltungsbranche zurück. Überraschenderweise wurde ihre Single "Bongo cha cha cha" aus dem Jahr 1959 für den Soundtrack zum Kinofilm Spider-Man: Far From Home (2019) verwendet und wurde zu einem viralen Hit. Dank verschiedener Social-Media-Plattformen wurde die Popularität des Songs 2021 wiederbelebt.