Artist picture of Kenan Dogulu

Kenan Dogulu

121 824 Fans

Hör alle Tracks von Kenan Dogulu auf Deezer

Top-Titel

Kahve Kenan Dogulu 02:38
...dan sonra Sıla, Kenan Dogulu 03:38
Çakkıdı Kenan Dogulu 03:18
Güzeller İçinden Kenan Dogulu 03:18
Yaparım Bilirsin Kenan Dogulu 03:55
Hezarfen Erdem Kınay, Kenan Dogulu 03:10
Rüya Kenan Dogulu, Arem Ozguc, Arman Aydin 03:31
Ara Beni Lütfen Kenan Dogulu 04:39
Aklım Karıştı Kenan Dogulu 04:11
Kandırdım Kenan Dogulu 04:23

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Kenan Dogulu auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Kenan Dogulu

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Kenan Dogulu

Playlists

Playlists & Musik von Kenan Dogulu

Erscheint auf

Hör Kenan Dogulu auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Kenan Doğulu, einer der größten Stars der türkischen Popmusik, ist vor allem für sein mit Diamant ausgezeichnetes Album "Demedi Deme", den Platin-Seller "Festival" und Nummer-1-Singles wie"Çakkıdı" und "...Dan Sonra" bekannt Er wurde am 31. Mai 1974 in Istanbul geboren und wuchs in einem Künstlerhaushalt auf, zu dem auch sein Vater, der Musiker Yasin Doğulu, und sein Bruder, der Komponist Ozan Doğulu, gehörten. Schon in jungen Jahren war er Sänger und talentierter Multiinstrumentalist und debütierte 1993 mit dem Album Yaparım Bilirsin in der Popmusik. Doğulu begann auch, Lieder für andere Künstler zu schreiben, darunter Sänger wie Bora Öztoprak, Emel Muftuoglu und Bengü. Seine Solokarriere stellte jedoch schon bald seine kompositorische Arbeit in den Schatten. Das 2003 erschienene Album Demedi Deme erreichte Diamantstatus, und der Nachfolger Festival von 2006 landete mit"Baş Harfi Ben" und"Çakkıdı" Chart-Hits Mit "...Dan Sonra", seinem Duett mit der Sängerin Sıla, kehrte er 2007 auf Platz 1 zurück und vertrat die Türkei im selben Jahr beim Eurovision Song Contest mit dem Lied"Shake It Up Şekerim", mit dem er schließlich den vierten Platz belegte. Zwei Jahre später kletterte er mit"Rütbeni Bileceksin" auf Platz 2"Rütbeni Bileceksin" erschien auf dem Album Patron, dem 2012 das Album Aşka Türlü Şeyler, 2018 das Album Vay Be und eine Reihe von Singles außerhalb des Albums folgten. Sein Erfolg setzte sich Anfang der 2020er Jahre mit"Yıl Marşı", das Platz 27 der türkischen Top-100-Charts von Apple Music erreichte, und"Aşk Oyunu", das auf Platz 74 derselben Charts debütierte, fort.