Artist picture of Hieroglyphics

Hieroglyphics

9 599 Fans

Hör alle Tracks von Hieroglyphics auf Deezer

Top-Titel

You Never Knew Hieroglyphics 04:33
Make Your Move Hieroglyphics 04:29
Classic Hieroglyphics 03:08
Powers That Be Hieroglyphics 04:54
At the Helm Hieroglyphics 04:18
Fantasy Island Hieroglyphics 04:28
Intro Hieroglyphics 01:14
No Nuts Hieroglyphics 04:04
Prelude Hieroglyphics 01:46
Halo Hieroglyphics 04:50

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Hieroglyphics auf Deezer

Prelude

EXPLICIT

Fantasy Island

EXPLICIT

Powers That Be

EXPLICIT

Make Your Move

EXPLICIT

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Hieroglyphics

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Hieroglyphics

Playlists

Playlists & Musik von Hieroglyphics

Erscheint auf

Hör Hieroglyphics auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

1991 in Oakland, Kalifornien, gegründet, während Frontmann Del The Funky Homosapien gleichzeitig an seinem Debüt-Soloalbum arbeitete, traten die Hieroglyphics in der Hip-Hop-Szene der Westküste zunächst als loses Kollektiv von musikalischen Partnern auf. Die Gruppe, bestehend aus Del, Pep Love, Casual, DJ Toure, dem Hausproduzenten Domino und der vierköpfigen Gruppe Souls of Mischief, festigte ihre Verbindungen zunächst durch häufige Kollaborationen und Live-Auftritte und trat erst sieben Jahre später mit der Veröffentlichung ihres ersten gemeinsamen Albums 3rd Eye Vision (1998) richtig ins Licht der Öffentlichkeit. Da mehrere Mitglieder zu diesem Zeitpunkt ihrer Karriere bereits kommerziellen Erfolg hatten, darunter Alben, die die Billboard 200-Charts erreichten, fungierte die Gruppe als eine Art Supergroup. Ihr Debütalbum verkaufte sich über 100.000 Mal und stieg auf Platz 26 der Billboard Heatseekers-Charts und auf Platz 88 der R&B/Hip-Hop-Charts ein. Ihr zweites Album als Gruppe, Full Circle, erschien 2003, unterstützt durch die neu gewonnene Publicity, die Del nach der Zusammenarbeit mit der britischen virtuellen Band Gorillaz für den internationalen Chart-Hit Clint Eastwood" genoss . Full Circle erreichte Platz 155 der Billboard 200 und war das bis dato erfolgreichste Team-Up der Hieroglyphics. Nach einer ruhigen Phase, in der die Gruppe zahlreiche Compilations veröffentlichte, kehrten sie 2013 nach zehnjähriger Pause mit ihrem dritten Album The Kitchen zurück, das auf Platz 45 der Billboard R&B/Hip-Hop-Charts einstieg. Nachdem sie ihre Fans 2014 mit dem Halloween-Loosie "Heebie Jeebies" besänftigt hatten, widmeten sich die einzelnen Mitglieder der Crew weiterhin ihren Soloprojekten, wobei die Gruppe technisch gesehen bis heute aktiv bleibt, aber in den folgenden Jahren nur selten gemeinsames Material veröffentlicht hat.