Artist picture of Bergen

Bergen

36 437 Fans

Hör alle Tracks von Bergen auf Deezer

Top-Titel

Sen Affetsen Bergen 04:25
Benim İçin Üzülme Bergen 05:02
Seni Kalbimden Kovdum Bergen 05:19
Elimde Fotoğrafın Bergen 06:55
Acıların Kadını Bergen 03:16
İnsan Dertli Olunca Bergen 04:34
Garibin Çilesi Mezarda Biter Bergen 05:24
Sevmek Bergen 04:46
Olmaz Olsun Bergen 03:19
Kullar Affetmez Bergen 05:17

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Bergen auf Deezer

Geleceksen Bugün Gel
Ben Oldum
Kullar Affetmez
Bir Erkek Yüzünden

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Bergen

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Bergen

Playlists

Playlists & Musik von Bergen

Erscheint auf

Hör Bergen auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Bergen war eine türkische Sängerin, die mit ihren Albenverkäufen Rekorde brach und deren Lebensgeschichte zum Symbol der Gewalt gegen Frauen in der Türkei wurde. Sie wurde am 15. Juli 1959 in Mersin, dem Süden der Türkei, als Belgin Sarılmışer geboren, wo sie bereits in der Schule sang und Mandoline spielte. Ihr Studium am Staatskonservatorium in Ankara beendete sie nicht und arbeitete stattdessen als Sängerin in verschiedenen Clubs, wo sie türkische Traditionals und Pop-Songs sang und sich als lokale Berühmtheit etablierte. 1982 erschien ihr Album Şikayetim Var. Im selben Jahr engagierte ihr Ehemann Halis Serbes, der schon vorher gewalttätig war, einen Auftragsmörder, der der Sängerin Salpetersäure ins Gesicht schüttete. Bergen erblindete in der Folge auf dem rechten Auge. Nach einer langen Genesungsphase veröffentlichte sie 1983 das Album Kardeşiz Kader und ging ab 1985 wieder auf Tour. 1986 erschien ihr kommerziell erfolgreichstes Album Acıların Kadını, von dem über 1 Millionen Exemplare verkauft wurden. Nachdem sie 1987 ihr Schauspieldebut gab, überlebte sie ein weiteres Attentat, als ein Fotograf vor einem ihrer Auftritte mit einem Messer auf sie einstach. 1989 erschien mit Yıllar Affetmez ihr letztes zu Lebzeiten veröffentlichte Album. Ihr mittlerweile aus der Haft entlassene Ex-Mann Serbes erschoss die damals 30-jährige auf ihrer Promotionstour in Adana. Bergen, die ihre vom Säurenangriff entstellte rechte Gesichtshälfte mit ihrer blondierten Strähne verdeckte und in ihren düsteren Texten von den schwierigen Lebensumständen türkischer Frauen erzählte, wurde zur Ikone in der Türkei und darüber hinaus. Im Song „Acıların Kadını“ singt sie „Ben acilar kadiniyim“, zu deutsch: „Ich bin die Frau der Schmerzen.“