Artist picture of RIOPY

RIOPY

36 016 Fans

Hör alle Tracks von RIOPY auf Deezer

Top-Titel

Meditation 3 RIOPY 03:50
Twilight Meditation RIOPY 04:58
Memory of Water RIOPY 02:17
Meditation 111 RIOPY 02:22
A Secret Place RIOPY 03:41
New York RIOPY 03:30
Inner Peace RIOPY 06:43
Lily’s Lullaby RIOPY 03:59
Essence of Light RIOPY 03:25
Sweet awakening RIOPY 02:35

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von RIOPY auf Deezer

Meditation 333

von RIOPY

03.05.24

288 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von RIOPY

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie RIOPY

Playlists

Playlists & Musik von RIOPY

Erscheint auf

Hör RIOPY auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Der unter dem Namen Riopy bekannte französische Pianist und Komponist Jean-Philippe Rio-Py arbeitet für Film, Fernsehen oder Werbung und hat mehrere Soloalben veröffentlicht. Er wurde 1983 geboren, wuchs mit seiner Familie in einer Sekte auf und entdeckte das Klavierspielen als Autodidakt. Als er 2009, drei Jahre nach seiner musikalischen Ausbildung in Oxford, nach London zog, wurde die Klavierfirma Steinway & Sons auf ihn aufmerksam und bot ihm einen Werbevertrag an. 2010 trat Riopy im Royal Opera House in London auf und schrieb Kompositionen, die in Filmtrailern, im Fernsehen und in Werbekampagnen verwendet wurden. Ein erstes selbstproduziertes Album, Breathe, erschien 2015, bevor die EP On a Cloud und das Album Riopy (2017) in einem klassischen minimalistischen und melodischen Stil für das Label Warner Classics veröffentlicht wurden. Einer seiner Songs, "I Love You", erreichte schon bald Millionen von Hörern. Die EP Le Rêve d'Une Note und das Album Tree of Light folgten 2019, während die elf Instrumentalstücke von Bliss elf Monate lang einzeln enthüllt wurden, bevor die Sammlung Ende 2020 veröffentlicht wurde. Im Jahr 2021 erscheint das Album Emotive Piano unter dem Label KPM. Zahlreiche Konzerte säumen seinen Weg zwischen London und Paris, wo er in der Salle Pleyel und im Théâtre des Champs-Élysées spielte. Sein viertes Album Thrive, das 2023 erschien, enthält Kompositionen von Chopin, Debussy, Beethoven und Fauré.