Artist picture of The Smiths

The Smiths

1 248 391 Fans

Hör alle Tracks von The Smiths auf Deezer

Top-Titel

There Is a Light That Never Goes Out The Smiths 04:05
Back to the Old House The Smiths 03:06
This Charming Man The Smiths 02:43
Bigmouth Strikes Again The Smiths 03:11
Heaven Knows I'm Miserable Now The Smiths 03:36
How Soon Is Now? The Smiths 06:46
Please, Please, Please Let Me Get What I Want The Smiths 01:52
This Night Has Opened My Eyes The Smiths 03:41
Hand in Glove The Smiths 03:15
Some Girls Are Bigger Than Others The Smiths 03:17

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von The Smiths auf Deezer

The Queen Is Dead
Frankly, Mr. Shankly
I Know It's Over
Never Had No One Ever

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Smiths

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Smiths

Playlists

Playlists & Musik von The Smiths

Erscheint auf

Hör The Smiths auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die Band The Smiths um den charismatischen Sänger Morrissey wurde 1982 in Manchester, England gegründet und wenige Jahre später, 1987, wieder aufgelöst. Sie gilt als eine der einflussreichsten britischen Rock-Gruppen, die den Sound von Indie-Rock und Britpop vorwegnahmen und während ihres kurzen Bestehens mit ihren melancholisch-introspektiven und ironisch durchtränkten Lyrics zur Stimme einer ganzen Generation wurden. Der Gitarrist John Marr gründete die Band zusammen mit dem Sänger Steven Patrick Morrissey, ehe Drummer Mike Joyce und Bassist Dale Hibbert dazustießen. Die erste Single „Hand in Glove“ erschien ein Jahr später auf Rough Trade Records und erreichte, trotz Promotion von Radio-Legende John Peel, nur Platz 124 der britischen Charts. Das selbstbetitelte Debut-Album The Smiths erschien 1984 und erreichte Platz 2 der britischen Album-Charts und Gold-Status. Ebenfalls 1984 erschien mit Hatful of Hollow die erste Kompilation von B-Sides und Radio-Mitschnitten, die Platz 7 in den UK-Charts erklomm und mit Platin ausgezeichnet wurde. Das Nachfolgealbum „Meat Is Murder“ landete auf Platz 1 der Charts und erhielt Gold. Der Erfolg der Alben ermöglichte ihnen 1986 ausgedehnte Tourneen durch Großbritannien, die USA und Europa. Im gleichen Jahr erschien mit The Queen Is Dead ihr erfolgreichstes Album, auf dem die Band sich auf der Höhe ihrer Schaffenskraft präsentierte und das die späteren Kult-Klassiker „There Is a Light that Never Goes Out“ und „Some Girls Are Bigger Than Others“ enthielt. Verschiedene Magazine und Outlets kürten dieses Album zu einem der besten je aufgenommenen Tonträger. Nach zwei weiteren Kompilationen (The World Won’t Listen und Louder Than Bombs, beide 1987) erschien mit Strangeway, Here We Come das letzte Studio-Album der Band. Nachdem Gitarrist und Gründungsmitglied John Marr die Gruppe verließ, folgte im September 1987 die offizelle Auflösung. Morrissey begann ab 1988 eine erfolgreiche Solokarriere und Johnny Marr arbeitete als Gitarrist u.a. für The Talking Heads und Paul McCartney. Das einzige Live-Album der Band namens Rank erschien ebenfalls 1988. Der Einfluss der Smiths lebt fort in Bands wie Radiohead, Placebo, Muse, Oasis und Deftones.