Artist picture of Noel Gallagher's High Flying Birds

Noel Gallagher's High Flying Birds

210 590 Fans

Hör alle Tracks von Noel Gallagher's High Flying Birds auf Deezer

Top-Titel

If I Had A Gun ... Noel Gallagher's High Flying Birds 04:09
In The Heat Of The Moment Noel Gallagher's High Flying Birds 03:30
Rattling Rose Noel Gallagher's High Flying Birds 03:34
Ballad Of The Mighty I Noel Gallagher's High Flying Birds 05:09
Easy Now Noel Gallagher's High Flying Birds 03:53
Don't Stop... Noel Gallagher's High Flying Birds 04:45
Pretty Boy Noel Gallagher's High Flying Birds 04:55
Everybody's On The Run Noel Gallagher's High Flying Birds 05:31
Love Will Tear Us Apart Noel Gallagher's High Flying Birds 04:07
The Death Of You And Me Noel Gallagher's High Flying Birds 03:28

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Noel Gallagher's High Flying Birds auf Deezer

Noel Gallagher's High Flying Birds auf Tour

Konzerte von Noel Gallagher's High Flying Birds

JUL
17
Noel Gallagher's High Flying Birds, Depot Live at Cardiff Castle, and The Big Moon at Cardiff Castle (July 17, 2024)
Cardiff, UK

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Noel Gallagher's High Flying Birds

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Noel Gallagher's High Flying Birds

Playlists

Playlists & Musik von Noel Gallagher's High Flying Birds

Erscheint auf

Hör Noel Gallagher's High Flying Birds auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Noel Gallagher, der vor allem als Mitglied der Rockband Oasis aus Manchester bekannt ist, begann seine Musikkarriere in den späten 1980er Jahren als Roadie für die Inspiral Carpets aus dem Norden. Doch nach einem hektischen Tourneeplan mit der Band kehrte Gallagher in seine Heimat zurück und schloss sich der von den Beatles inspirierten Band The Rain seines jüngeren Bruders Liam an, die später in Oasis umbenannt wurde. Der Ältere der beiden Geschwister wollte sich einen Namen machen und übernahm bald die Führung, schrieb Texte, entwarf Songs und stand bei Auftritten im Mittelpunkt.

Die erste Single der Gruppe, Supersonic", die 1994 veröffentlicht wurde, war Gallaghers eigenes Werk, ebenso wie ein Großteil ihres Debütalbums Definitely Maybe" (1994), das auf Platz eins der Charts einstieg und die zuvor im Untergrund agierende Indie-Band fast über Nacht zu einem kommerziellen Erfolg machte. Ihr Aufstieg setzte sich mit den Alben "(What's the Story) Morning Glory" (1995) - das die Hitsingles "Some Might Say", "Wonderwall" und "Don't Look Back in Anger" enthielt -, "Be Here Now" (1997); "Standing on the Shoulders of Giants" (2000); heathen Chemistry" (2002); "Don't Believe the Truth" (2005) und "Dig Out Your Soul", aber zusammen mit einer Reihe von personellen Veränderungen wurde die Beziehung zwischen den Brüdern immer angespannter und trotz ihres anhaltenden Erfolgs verließ Noel die Gruppe Ende 2009 für immer.

Seitdem ist der globale Rock-Superstar mit seiner Solokarriere beschäftigt und gründete 2011 Noel Gallagher's High Flying Birds. Noch im selben Jahr veröffentlichte die Gruppe ihr selbstbetiteltes Debütalbum, das mit Platin ausgezeichnet wurde und die Spitze der britischen Albumcharts erreichte. Die Folgealben "Chasing Yesterday" (2015) und "Who Built the Moon?" (2017) waren ähnlich erfolgreich und erreichten beide Platz eins der britischen Albumcharts. Im Jahr 2019 folgte eine Reihe von EPs: "Wait and Return", "Black Star Dancing" und "This Is the Place", gefolgt von "Blue Moon Rising" im Jahr 2020.