Artist picture of Yuja Wang

Yuja Wang

12 110 Fans

Hör alle Tracks von Yuja Wang auf Deezer

Top-Titel

Rachmaninoff: Prelude in G Minor, Op. 23, No. 5 Yuja Wang 03:52
Piano Sonata No. 18 in E-Flat Major, Op. 31 No. 3 "The Hunt" : Beethoven: Piano Sonata No. 18 in E-Flat Major, Op. 31 No. 3 "The Hunt": III. Minuet. Moderato e grazioso - Trio Yuja Wang, Ludwig van Beethoven 03:02
Iberia, T. 105 / Book 4 : Albéniz: Iberia, T. 105 / Book 4: No. 10, Málaga Yuja Wang, Isaac Albéniz 04:56
Cello Sonata No. 1 in E Minor, Op. 38 : Brahms: Cello Sonata No. 1 in E Minor, Op. 38 - II. Allegretto quasi minuetto Gautier Capuçon, Yuja Wang, Johannes Brahms 05:08
Piano Sonata No. 8 in B-Flat Major, Op. 84 : Prokofiev: Piano Sonata No. 8 in B-Flat Major, Op. 84 - III. Vivace Yuja Wang 10:45
Chopin: Cello Sonata in G Minor, Op. 65: III. Largo Gautier Capuçon, Yuja Wang 03:37
Swan Lake, Op. 20, TH. 12 : Tchaikovsky: Swan Lake, Op. 20, TH. 12 - Dance of the Four Swans (Arr. Wild for Piano) Yuja Wang 01:29
Études pour piano : Ligeti: Études pour piano - No. 1 "Désordre" Yuja Wang 02:37
24 Jazz Preludes, Op. 53 : Kapustin: 24 Jazz Preludes, Op. 53: No. 11 Yuja Wang, Nikolai Kapustin 02:43
D. Scarlatti: Sonata in F Minor (Andante moderato), K. 466 Yuja Wang, Domenico Scarlatti 05:44

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Yuja Wang auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Yuja Wang

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Yuja Wang

Playlists

Playlists & Musik von Yuja Wang

Erscheint auf

Hör Yuja Wang auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Die am 10. Februar 1987 in Peking geborene junge chinesische Pianistin wurde bereits im Alter von zwölf Jahren als Wunderkind entdeckt. Noch vor ihrer Volljährigkeit gewann sie ihre ersten Wettbewerbe und unterschrieb mit 22 Jahren bei Deutsche Grammophon, ihrem ersten Label. Yuja Wang gehört zur neuen Generation chinesischer Künstler, die in Peking und den USA ausgebildet wurden. Nach zwei Soloalben bei dem renommierten deutschen Label, Sonaten und Etüden (2009) und Transformations (2010), die dem Publikum die Qualität und Einfachheit seines Spiels näher brachten, nahm Yuja Wang sein erstes Album, Rachmaninow (2011), mit Claudio Abbados Mahler Chamber Orchestra auf. Im Jahr 2014 nahm sie mit Gustavo Dudamel das Klavierkonzert Nr. 3 von Rachmaninow und das Konzert Nr. 2 von Prokofjew auf. Trotz ihres jungen Alters zeigt die Pianistin große Reife und Sensibilität, wie sie in dem Ravel-Rezital (2015) unter Beweis stellt, das mit dem Orchester der Tonhalle Zürich unter der Leitung von Lionel Bringuier konzipiert wurde. Diese Verbindung wurde auf sämtliche Orchesterwerke desselben Komponisten ausgeweitet, die 2016 in einer 4-CD-Box zusammengefasst wurden. Im Jahr 2018 umfasst The Berlin Recital Partituren von Rachmaninow, Skrjabin, Ligeti und Prokofjew. Im darauffolgenden Jahr bildete sie auf CD und auf Tournee ein Duo mit dem Cellisten Gautier Capuçon um die Sonaten für Cello und Klavier von Franck und Chopin, 2021 folgt Rachmaninow. Außerdem arbeitet sie mit Andreas Ottensamer und Andris Nelsons zusammen und bringt in The American Project Kompositionen von Teddy Abrams und Michael Tilson Thomas zur Uraufführung, bevor sie in Rachmaninoff: The Piano Concertos & Paganini Rhapsody (2023) wieder mit Rachmaninow und Dudamel zusammenarbeitet.