Artist picture of Chicago

Chicago

370 395 Fans

Hör alle Tracks von Chicago auf Deezer

Top-Titel

Hard to Say I'm Sorry Chicago 03:52
If You Leave Me Now Chicago 03:55
You're the Inspiration Chicago 03:47
Hard to Say I'm Sorry / Get Away Chicago 05:05
25 or 6 to 4 Chicago 04:49
Baby, What a Big Surprise Chicago 03:02
Saturday in the Park Chicago 03:55
I'm a Man Chicago 07:42
Just You 'N' Me Chicago 03:42
Stay the Night Chicago 03:51

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Chicago auf Deezer

Greatest Christmas Hits

von Chicago

03.11.23

407 Fans

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Chicago

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Chicago

Playlists

Playlists & Musik von Chicago

Erscheint auf

Hör Chicago auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Chicago ist eine 1967 gegründete Rockband aus den USA. Ihre Hochphase erleben die Musiker von Chicago in den 1970er Jahren bis Mitte der 1980er Jahre. 1969 veröffentlicht die Band mit Chicago Transit Authority ihr Debütalbum. Damit schaffen es Chicago bis auf Platz 17 der US-Charts und auf Platz 9 in Großbritannien. Die Single „I’m a Man“ wird ein kleiner Hit. Mit dem zweiten Album Chicago II im Jahr 1970 schaffen die Rocker direkt den internationalen Durchbruch. In den USA (Platz 4) und Großbritannien (Platz 6) reicht es für die Top 10. In Deutschland landet die Scheibe auf Platz 20. Mit dem Song „25 or 6 to 4“ gelingt Chicago ein weiterer Hit. 1972 schafft die Band mit Chicago V die erste Nummer 1 in den US-Albumcharts. Das gelingt der Band bis 1975 mit allen weiteren Alben. Songs wie „Saturday In the Park“ (1972), „Just You ’n’ Me“ (1973), „Call on Me“ (1974) oder „Old Days“ (1975) werden zu Hits. Mit dem Album Chicago X (1976) wechseln die Rocker ihren Musikstil. Die Band um den Sänger Peter Cetera bewegt sich mehr in Richtung Balladen. Bestes Beispiel: Die Hit-Single „If You Leave Me Now“, die 1976 weltweit bis in die Top 10 stürmt und in den USA und Großbritannien ein Nummer-1-Hit wird. Für den Song gewinnt Chicago einen Grammy in der Kategorie Best Pop Vocal Performance By A Duo, Group Or Chorus. 1977 gelingt mit „Baby, What a Big Surprise“ ein weiterer internationaler Hit. Nach weiteren Alben feiern Chicago mit der Power-Ballade „Hard to Say I’m Sorry“ 1982 weltweite Erfolge, gleichzeitig der Höhepunkt der Bandgeschichte. 1984 erscheint Chicago 17, das letzte Album mit Sänger Peter Cetera. Das Album wird ein Riesenerfolg und mit dem Song „You’re the Inspiration“ gelingt ein weiterer Hit. Chicago veröffentlichen bis heute Alben, zuletzt im Jahr 2018 die Scheibe Chicago: VI Decades Live (This is What We Do). An die früheren Erfolge mit Sänger Peter Cetera kommt die Band nicht mehr heran.