Artist picture of Air Supply

Air Supply

376 679 Fans

Hör alle Tracks von Air Supply auf Deezer

Top-Titel

All Out of Love Air Supply 04:01
Making Love Out of Nothing at All Air Supply 05:40
Lost In Love Air Supply 03:50
Goodbye Air Supply 04:02
Lonely Is the Night Air Supply 04:08
Every Woman In The World Air Supply 03:30
Even the Nights Are Better Air Supply 03:56
Without You Air Supply 04:32
The One That You Love Air Supply 04:19
Here I Am Air Supply 04:59

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von Air Supply auf Deezer

All Out of Love
Here I Am (Just When I Thought I Was Over You)
Lost In Love
Sweet Dreams

Air Supply auf Tour

Konzerte von Air Supply

MAY
31
Air Supply at Westgate Las Vegas Resort & Casino (May 31, 2024)
Las Vegas, NV, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Air Supply

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Air Supply

Playlists

Playlists & Musik von Air Supply

Erscheint auf

Hör Air Supply auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

Russell Hitchcock und Graham Russell lernten sich kennen, als sie in Melbourne in dem Andrew Lloyd Webber-Musical Jesus Christ Superstar auftraten. Zusammen mit Jeremy Paul bildeten sie eine Gesangsgruppe und veröffentlichten 1976 ihre erste Single als Air Supply mit dem Titel Love And Other Bruises. Im Laufe ihrer Karriere wechselte die Besetzung der Band ständig, mit den beiden Konstanten Hitchcock und Russell. Im Jahr 1980 veröffentlichte die Band ihren bekanntesten Hit All Out Of Love, der Platz 2 der Billboard Hot 100 und Platz 11 der UK-Album-Charts erreichte. 1981 erschien das Album The One That You Love mit den Singles Here I Am (Just When I Thought I Was Over You), Sweet Dreams und dem Titeltrack The One That You Love. 1983 veröffentlichten sie ihr Greatest Hits Album, das die brandneue Single Making Love Out Of Nothing At All enthielt, die Platz zwei der Billboard Hot 100 erreichte. Nach der Veröffentlichung ihres Weihnachtsalbums von 1987 legte die Band eine zweijährige Pause ein, die zu einigen recht erfolglosen Soloarbeiten führte. Nach ihrer Pause formierten sich Hitchcock und Russell als Duo neu und veröffentlichten eine Reihe von Alben und tourten weiterhin in Asien und Australien, wo sich ihre größten Fangemeinden befinden. Die Band wurde 2013 in die ARIA Hall of Fame aufgenommen.