Artist picture of Simon & Garfunkel

Simon & Garfunkel

898 011 Fans

Top-Titel

Mrs. Robinson Simon & Garfunkel 04:02
The Sound Of Silence Simon & Garfunkel 03:03
Bridge Over Troubled Water Simon & Garfunkel 04:53
The Boxer Simon & Garfunkel 05:08
The Sound of Silence Simon & Garfunkel 03:05
Scarborough Fair / Canticle Simon & Garfunkel 03:10
El Condor Pasa (If I Could) Simon & Garfunkel 03:07
Cecilia Simon & Garfunkel 02:54
The Sounds of Silence Simon & Garfunkel 03:04
Cecilia Simon & Garfunkel 02:49

Beliebteste Veröffentlichung

Bridge Over Troubled Water
El Condor Pasa (If I Could)
Cecilia
Keep the Customer Satisfied

Ähnliche Künstler*innen

Playlists

Für jede Stimmung

Biografie

Simon & Garfunkel war eine von Paul Simon und Art Garfunkel
gegründete Folk-Rock-Band die mit Songs wie „The Sound of
Silence“
und „Bridge
Over Troubled Water“
große
Erfolge hatte. Die beiden Schulfreunde veröffentlichten ihr erstes
gemeinsames Album 1957, damals noch unter dem Namen Tom & Jerry,
und trennten sich darauf hin wieder. Erst 1964 erschien mit Wednesday
Morning, 3 A.M.
ihr Debut-Album
als Simon & Garfunkel, das bereits eine erste Version ihres
späteren Hits „The Sound of Silence“ enthielt.
Das Stück erschien ein Jahr später in einer vom Produzenten Tom
Wilson neubearbeiteten Fassung, erreichte Platz 1 der
US-amerikanischen Single-Charts und verhalf dem Duo zum Durchbruch.
Im selben Jahr erschien auch das Album Sounds of Silence.
Der darauf enthaltene Song „Homeward Bound“
wurde ihr erster Top-Ten-Hit in England. Das 1966 erschienene Album
Parsley, Sage, Rosemary and Thyme

enthielt mit dem Traditional „Scarborough Fair“
einen weiteren Song, der später zum Folk-Klassiker werden sollte.
1968 schrieben Simon &
Garfunkel Geschichte, als ihr Song „Mrs. Robinson“ im
Film Die Reifeprüfung mit
Dustin Hoffman verwendet wurde: Zum ersten Mal überhaupt
war ein Pop-Song Teil eines
Film-Soundtracks. Nicht nur für diesen Song, sondern auch für das
dazugehörige
Soundtrack-Album gewann das
Duo einen Grammy. Das vierte Studio-Album Bookends erschien
ebenfalls 1968. Die 1970 veröffentlichte Single „El
Condor pasa“
hielt sich 28
Wochen in den deutschen Charts. Im gleichen Jahr erschien Bridge
over Troubled Water,
das bereits
in den ersten Wochen Platin-Status erreichte und sechs Grammys
gewann. Danach trennte sich das Duo. In den folgenden Jahren gab es
immer wieder kurze Wiedervereinigungen, Konzerte und öffentliche
Auftritte. 1990 wurden sie in die Rock and Roll Hall of Fame
aufgenommen, 2003 erhielten sie den Lifetime Achievement Award der
Recording Academy. Auch in späteren Jahren traten
die beiden Künstler immer wieder zusammen auf,
zum Beispiel 2006 bei einem Benefizkonzert zugunsten der Opfer des
Hurrikans Katrina oder beim New Orleans Festival 2010. Während
ihrer musikalischen Karriere gewann das Duo insgesamt zehn Grammys.