Artist picture of The Temptations

The Temptations

566 872 Fans

Hör alle Tracks von The Temptations auf Deezer

Top-Titel

My Girl The Temptations 02:53
Papa Was A Rollin' Stone The Temptations 11:44
My Girl The Temptations 02:40
Ain't No Mountain High Enough Diana Ross & The Supremes, The Temptations 02:16
Papa Was A Rolling Stone The Temptations 03:22
My Girl The Temptations 02:59
Treat Her Like A Lady The Temptations 04:41
Papa Was A Rollin' Stone The Temptations 05:09
Just My Imagination (Running Away With Me) The Temptations 03:48
Papa Was A Rollin' Stone The Temptations 06:59

Beliebteste Veröffentlichung

Neuheiten von The Temptations auf Deezer

Funky Music Sho Nuff Turns Me On
Run Charlie Run
Papa Was A Rollin' Stone
Love Woke Me Up This Morning

The Temptations auf Tour

Konzerte von The Temptations

JUIN
27
The Temptations at Tioga Downs Casino Resort (June 27, 2024)
Nichols, NY, US

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von The Temptations

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie The Temptations

Playlists

Playlists & Musik von The Temptations

Erscheint auf

Hör The Temptations auf Deezer

Für jede Stimmung

Biografie

The Temptations, eine der erfolgreichsten Gesangsgruppen, die aus dem Motown-Stall hervorgingen, nannten sich ursprünglich The Elgins, als zwei der besten Gesangsgruppen Detroits - The Primes und The Distants - beschlossen, sich zusammenzuschließen. Mit ihrer verführerischen Mischung aus Doo-Wop-, Blues- und Soulgesang, extravaganten Tanzroutinen und farbenfrohen Bühnenshows wurden die Temptations zum Vorbild für viele Soul- und R&B-Gruppen, die in ihrem Kielwasser folgten.

Sie wurden 1960 von Motown unter Vertrag genommen und blieben über vier Jahrzehnte bei dem Label - eine lange Betriebszugehörigkeit, die nur von Stevie Wonder übertroffen wird. Sie treten auch heute noch auf, obwohl Otis Williams das einzige Originalmitglied ist, das noch in der Gruppe ist. Ihre ersten Veröffentlichungen waren wenig erfolgreich, aber ihr großer Durchbruch kam 1964 mit dem Smokey Robinson-Song "The Way You Do the Things You Do", der den Weg für eine stolze Reihe von klassischen Singles wie "Cloud Nine", "My Girl", "Ain't Too Proud to Beg" und "Papa Was a Rolling Stone" ebnete.

Nach einem kurzen Abschwung in den späten 70er Jahren, der auf die Trennung von Motown zurückzuführen war, kehrten die Temptations zu dem Label zurück, das sie berühmt gemacht hatte, und nahmen "Reunion" und "Surface Thrills" auf. 1984 veröffentlichten sie mit Treat Her Like a Lady" ihre größte Single seit mehr als einem Jahrzehnt, die im Radio sehr gut ankam und von Fans und Kritikern gleichermaßen positiv aufgenommen wurde. Nach zahlreichen Besetzungswechseln aufgrund von Differenzen, Abgängen und Todesfällen mussten sich die Temptations immer wieder neu erfinden. Sie traten 1998 bei der Super Bowl Halftime Show im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40-jährigen Bestehen von Motown auf. Geburtstag von Motown auf. 1999 wurden sie in die Vocal Group Hall of Fame aufgenommen, und ihr Album Ear-Resistable" aus dem Jahr 2000 brachte der Gruppe ihren dritten Grammy Award ein. 2004 veröffentlichten sie ihr letztes Album unter Motown mit dem Titel Legacy". Nach ihrem Wechsel zu Universal veröffentlichten sie 2006 "Reflections", 2007 "Back to Front" und 2010 "Still Here". Im Jahr 2013 wurden sie mit dem Grammy Lifetime Achievement Award geehrt.