Artist picture of Insomnium

Insomnium

65 130 Fans

Hör alle Tracks von Insomnium auf Deezer

Top-Titel

Daughter Of The Moon Insomnium 06:09
While We Sleep Insomnium 06:20
Heart Like a Grave Insomnium 07:05
Valediction Insomnium 05:05
One For Sorrow Insomnium 06:06
Only One Who Waits Insomnium 05:18
Song Of The Blackest Bird Insomnium 07:29
Weather the Storm Insomnium 04:55
Twilight Trails Insomnium 07:06
Lose to Night Insomnium 04:59

Aktuelle Veröffentlichung

Neuheiten von Insomnium auf Deezer

Beliebte Alben

Die beliebtesten Alben von Insomnium

Ähnliche Künstler*innen

Ähnliche Künstler*innen wie Insomnium

Playlists

Playlists & Musik von Insomnium

Für jede Stimmung

Biografie

Insomnium ist eine im Jahr 1997 gegründete Melodic-Death-Metal-Band aus Finnland. Musikalische Vorbilder der Band sind At the Gates, Dark Tranquillity und In Flames. Nach einigen Demo-CDs unterschreibt Insomnium im Jahr 2001 den ersten Plattenvertrag. Ein Jahr später erscheint mit In the Halls of Awaiting das Debütalbum der Rocker. Nach Since the Day It All Came Down (2004) gelingt Insomnium mit dem dritten Studioalbum Above the Weeping World im Jahr 2006 mit Platz 9 das erste Mal in die finnischen Charts. Es dauert bis zum Jahr 2014 und dem Album Shadows of the Dying Sun bis Insomnium der internationale Durchbruch gelingt. Die Scheibe klettert in der finnischen Heimat bis auf Platz 2 und schafft es auch in einigen anderen Ländern in die Hitparaden. In Deutschland reicht es für Platz 18. Von da an geht es steil nach vorne für die Band. Mit dem nächsten Longplayer Winter’s Gate gelingt Insomnium die erste Nummer 1 in Finnland. Auch international gelingt erneut der Sprung in die höheren Chartregionen. Im Jahr 2019 veröffentlicht die Band mit Heart Like a Grave ihr achtes Studioalbum. Erneut gelingt in der heimischen Hitparade der Sprung auf Platz 1. Das Jahr 2023 eröffnen Insomnium das Konzeptalbum Anno 1696. Die Scheibe wird wieder ein Nummer-1-Hit in Finnland und schafft es auch in Deutschland erstmals mit Platz 5 in die Top 10 der Albumcharts.